Gailtaler Kirchtagsbrezen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Teig:

  • 500 g Mehl (griffig)
  • 25 g Germ
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 5 g Salz
  • Zitronenschale (gerieben)
  • 220 ml Milch
  • Öl (zum Ausbacken)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Staubzucker (zum Bestreuen nach Belieben)

Für die Fülle:

  • 500 g Kletzen (getrocknete Birnen, eingeweicht)
  • 100 g Honig
  • 100 g Haselnüsse (gerieben und geröstet)

Aus den angegebenen Zutaten wie beim Kärntner Reinling beschrieben einen Germteig zubereiten und rasten lassen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn in Form eines Rechtecks ausrollen und in ca. 25x5 cm große Streifen schneiden. Mit der vorbereiteten Fülle belegen. Die Ränder über die Fülle klappen, gut festdrücken und zu einer Rolle "wuzeln".
Jeweils zu einem Brezerl formen und auf einem gut bemehlten Tuch gehen lassen. In reichlich heißem Öl von beiden Seiten backen. Herausheben und abtropfen lassen. Nach Belieben mit Staubzucker bestreuen. Für die Fülle die über Nacht eingeweichten Kletzen weich kochen, entstielen und fein hacken. Mit Honig und den geriebenen Nüssen vermischen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Gailtaler Kirchtagsbrezen

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 21.12.2014 um 07:25 Uhr

    köstlich

    Antworten
  2. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 09.12.2014 um 14:15 Uhr

    hört sich lecker an

    Antworten
  3. kingfranz
    kingfranz kommentierte am 05.03.2014 um 09:13 Uhr

    ich gebe in die Fülle Zwetschgen .

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche