Frittierte Zucchinichips

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Zucchinichips die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit Öl, Salz und Paprikapulver vermengen. In die Heißluftfritteuse legen, sodass die Scheiben sich nicht berühren und bei 160 °C 15 Minuten frittieren.

Mit einer Küchenrolle abtupfen und in einer Schüssel mit Salz und Paprikapulver schwenken.

Tipp

Man kann die Zucchinichips auch in einer normalen Fritteuse oder im Topf zubereiten. Dafür einfach Öl erhitzen und die ungewürzten Zucchinischeiben einige Minuten im Öl frittieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Frittierte Zucchinichips

  1. evagall
    evagall kommentierte am 18.06.2016 um 14:01 Uhr

    da kann ich einmal jemand mit Erfahrung fragen: wie bist du mit der Heißluftfritteuse zufrieden? Ich habe in letzter Zeit zwar immer wieder Angebote gesehen, mich aber noch nicht darübergetraut.

    Antworten
    • liss4
      liss4 kommentierte am 19.06.2016 um 12:29 Uhr

      Ich habe mir eine Heißluft Fritteuse von Russl Hobbs um 170€ gekauft. Das Gerät ist sehr gut...habe aber von vielen Billigmodellen schlechtes gehört. Chips usw lassen sich super zubereiten, auch selbstgemachte Pommes. Zum schnellen aufwärmen von Speisen die in der Mikrowelle nicht knusprig bleiben (z.B. Pizza) auch super. Ein Nachteil ist aufjedenfall dass das Gerät sehr klein ist also nicht viel aufeinmal zubereitet werden kann...da sich das Essen nicht berühren sollte zB bei Chips. Bei Pommes kann man aber einfach stapeln. Man braucht auserdem wirklich nur 1 EL Öl. Und der Nachteil, dass die Fritteuse klein ist, ist auch ein Vorteil, denn sie wird super schnell heiß und alles ist doppelt so schnell fertig im Vergleich zum Backofen. Für Fertiggerichte bzw zum auftauen kann man sie auch gut verwenden. Außerdem darf meine HF auch in die Geschirrspülmaschine, ist aber auch so super schnell zu reinigen. Wer viel kocht und fettreduziert kochen will, sollte sich so ein Teil zulegen - jedoch muss man auch sagen, dass es viel Platz weg nimmt. Und mit großerem Aufwand meist ähnliche Ergebnisse im Backrohr mit Umluft zu erzielen sind.

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 19.06.2016 um 12:54 Uhr

      Herzlichen Dank für die wirklich sehr ausführliche Antwort. Da gibt es dann offensichtlich wesentliche Qualitätsunterschiede bei den Geräten und es gilt eindeutig, wer billig kauft, kauft teuer. Also werde ich etwas sparen und dann was gscheites kaufen. Das wäre vielleicht auch einmal eine Idee für das Treueprogramm von ichkoche.at ;-)

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche