Vanillekipferl - Das klassische Rezept

Zutaten

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alle Zutaten mischen und rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und zwei Stunden rasten lassen.
  2. Das Backrohr auf 170 ºC Heißluft vorheizen.
  3. Den Teig mit einer Teigkarte in einige gleich große Teile abtrennen und daraus Rollen zu ca. 1 1/2 cm Durchmesser machen. Diese Stränge wiederum in kleine Stücke teilen und daraus Kipferln formen.
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 15 Minuten backen.
  5. Vanillezucker und Staubzucker vermischen und auf die noch heißen Vanillekipferln streuen.

Hier finden Sie weitere Rezeptideen rund um das Vanillekipferl.

Tipp

Ersetzen Sie die Nüsse durch Mandeln - so erhalten Sie hellere Kipferl. Diese sind aber auch etwas trockener.

Die saftigsten Vanillekipferl erhalten Sie mit Walnüssen.

Vermissen Sie im Rezept ein Ei? Vanillekipferl ohne Ei werden ganz besonders mürb. Die Kipferl zergehen förmlich auf der Zunge!

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit die Vanillekipferl nicht brechen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 2299100
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie machen Sie Vanillekipferl normalerweise?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Vanillekipferl - Das klassische Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare185

Vanillekipferl - Das klassische Rezept

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 03.11.2019 um 11:24 Uhr

    Abkühlen lassen

    Antworten
  2. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 23.10.2019 um 05:01 Uhr

    Welche Tipps haben Sie, damit die Vanillekipferl nicht brechen? kurz überkühlen und dann vom Backpapier aufs Gitter ziehen

    Antworten
  3. Sunnykocht
    Sunnykocht kommentierte am 27.06.2019 um 20:22 Uhr

    Ich gebe in den Teig einen Esslöffel Sauerrahm.

    Antworten
  4. barbaraweidinger79
    barbaraweidinger79 kommentierte am 20.12.2018 um 20:48 Uhr

    ich verarbeite meinen Teig immer schnell weiter, lass ihn nie rasten und es funktioniert am besten

    Antworten
  5. Doris Martin
    Doris Martin kommentierte am 20.12.2018 um 04:54 Uhr

    Vanillezucker mit Staubzucker mischen, die heißen Kipferl reingeben und erst rausnehmen wenn sie abgekühlt haben

    Antworten
  6. 200x
    200x kommentierte am 18.12.2018 um 20:33 Uhr

    walnüsse mit mandeln mischen - teig ausreichend lange rasten lassen

    Antworten
  7. hoebi82
    hoebi82 kommentierte am 18.12.2018 um 18:26 Uhr

    Geht sehr gut mit Haselnüssen.

    Antworten
  8. lydia3
    lydia3 kommentierte am 18.12.2018 um 10:00 Uhr

    habe leider keinen Hinweis, bei mir brechen sie öfters, vielleicht vorsichtig sein

    Antworten
  9. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 17.12.2018 um 09:28 Uhr

    auskühlen lassen.

    Antworten
  10. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 10.12.2018 um 14:17 Uhr

    Etwas größer machen, ich nehme auch eine echte Vanilleschote

    Antworten
  11. Adelaskrilecz
    Adelaskrilecz kommentierte am 26.11.2018 um 05:02 Uhr

    Abkühlen lassen

    Antworten
  12. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 20.11.2018 um 15:35 Uhr

    erst etwas auskühlen lassen vorm anheben

    Antworten
  13. flipperl
    flipperl kommentierte am 16.11.2018 um 11:11 Uhr

    ganz kurz abkühlen lassen, dann brechen sie nicht mehr so leicht, wenn man sie im Vanille - Staubzuckergemisch wendet.

    Antworten
  14. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 15.11.2018 um 19:55 Uhr

    auf silikonmatte backen

    Antworten
  15. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 15.11.2018 um 19:47 Uhr

    ganz vorsichtig im zuckergemisch wenden

    Antworten
  16. lydia3
    lydia3 kommentierte am 14.11.2018 um 09:34 Uhr

    Vorsichtig vom Backblech nehmen damit sie nicht brechen

    Antworten
  17. annaf2016
    annaf2016 kommentierte am 28.12.2017 um 08:18 Uhr

    wirklich tolles Rezept. Hab erstes mal gemacht und ist sehr gut geworden .

    Antworten
  18. MarkusWien2017
    MarkusWien2017 kommentierte am 22.11.2017 um 22:03 Uhr

    Ich nehme statt Walnüsse Haselnüsse schmeckt aber immer mit diesem Rezept besser kann man nix falsch machen

    Antworten
  19. maryy21
    maryy21 kommentierte am 22.11.2017 um 10:16 Uhr

    Tolles Rezept, Teig lässt sich leicht verarbeiten (auch nach einer Stunde Rastzeit) und das Endprodukt schmeckt sehr gut!

    Antworten
  20. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 11.11.2017 um 09:17 Uhr

    Ich bin gerade dabei meine Vanillekipferl nach diesem Rezept zu backen und ich bin schon hellauf begeistert. Gerade stehen sie im Kühlschrank und der Teig ist schon wunderbar geworden.

    Antworten
    • AngCäc
      AngCäc kommentierte am 11.11.2017 um 19:41 Uhr

      Ich möchte noch ergänzen, dass sie einfach traumhaft geworden sind. Immernoch die besten Vanillekipferl die es gibt!

      Antworten
  21. Huma
    Huma kommentierte am 07.11.2017 um 10:23 Uhr

    Backe die Vanillekipferl schon seit langen nach diesem Rezept und zwar mit Walnüsse. Ich gebe noch eine kleine Prise Zimt in den Teig.

    Antworten
  22. MissFabulous
    MissFabulous kommentierte am 21.02.2017 um 20:41 Uhr

    Gutes Rezept! Werden bei uns jedes Jahr wieder gebacken.

    Antworten
  23. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 14.02.2017 um 02:15 Uhr

    ein gutes Rezept. Schön mürbe Kipferl. Walnüsse auch schon gegen Mandeln getauscht

    Antworten
  24. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 12.12.2016 um 08:49 Uhr

    Auch sehr gut mit Mandeln

    Antworten
  25. Trixi Winter
    Trixi Winter kommentierte am 08.12.2016 um 16:26 Uhr

    Super♡Für meinen von Omas Kecksen verwöhnten Gaumen vl etwas zu trocken aber sonst ist das rezept top :)

    Antworten
  26. Birgit Birkenau
    Birgit Birkenau kommentierte am 06.12.2016 um 13:46 Uhr

    Ich habe das Rezept heute nachgemacht.... wunderbar mürbe, locker und leicht! Ich befürchte, die werden nicht bis Weihnachten reichen

    Antworten
  27. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 17.11.2016 um 21:19 Uhr

    nehme immer Haselnüsse. Die gebe ich auch unter den Staubzucker....spart Zucker und schmeckt

    Antworten
  28. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 13.11.2016 um 16:48 Uhr

    Nehme das Rezept schon seit Jahren, gibt kaum ein besseres... immer mit echter Vanilleschote ,auch sehr gut mit Haselnüssen!

    Antworten
    • AngCäc
      AngCäc kommentierte am 20.11.2018 um 15:34 Uhr

      Mit Haselnüsse werden sie halt ein bisschen härter als mit Walnüssen.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Vanillekipferl - Das klassische Rezept