Wildschweingulasch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 TL Rosmarin (getrocknet)
  • 1 TL Wacholder
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 TL Zitrone (unbehandelt, Schalenabrieb)
  • 600 g Wildschweinfleisch (Gulaschfleisch)
  • 100 g Speck
  • 2 Stk. Zwiebeln
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Rotwein
  • 250 ml Wildfond
  • 200 g Pilze (gemischt, grob gewürfelt)
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g Preiselbeeren (aus dem Glas)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (zum Anbraten)

Für das Wildschweingulasch Thymian, Wacholder, Rosmarin, Lorbeergewürz und Zitronenschale in einem Mörser gut vermischen. Die Fleischwürfel mit Salz, Pfeffer sowie der Kräutermischung würzen.

Den Speck in Streifchen schneiden und in einem bauchigen Topf mit ein etwas Öl auslassen, das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und zufügen, mit Mehl bestäuben und mit Rotwein und Wildfond ablöschen.

Das Gulasch im geschlossenen Kochtopf eine halbe Stunde dünsten, dann die Schwammerln dazugeben. Etwa 10 Minuten weiter dünsten, bis das Fleisch weich ist.

Crème fraîche und Preiselbeeren zum Wildschweingulasch rühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Tipp

Zum Wildschweingulasch Bandnudeln, Knödel oder Erdäpfeln servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare2

Wildschweingulasch

  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 13.02.2016 um 09:43 Uhr

    Ist die Zeit /etwa 45 Minuten) nicht zu wenig?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 15.02.2016 um 16:43 Uhr

      Lieber Helmuth1, so wie bei jedem Gulasch gilt natürlich: Je länger es köchelt, desto besser schmeckt es! Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche