Tomaten-Oliven-Omelett auf mediterrane Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Stk. clever® Eier
  • 2 Stk. Clever Tomaten (mittlere, feste)
  • 3 EL Oliven (schwarz)
  • 1 Stk. Paprikaschoten (grün)
  • 1 Stk. Paprikaschoten (gelb)
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel
  • Provencekräuter (getrocknet; Thymian, Oregano, etc.)
  • clever® Butter
  • Clever Olivenöl
  • Thymian (frisch, zum Garnieren)
  • Oregano (frisch, zum Garnieren)
  • 100 g Schafskäse (fester, zum Bestreuen)

Für das Tomaten-Oliven-Omelett auf mediterrane Art bei den Tomaten Stielansatz entfernen, nach Belieben schälen (dafür kurz in siedendes Wasser tauchen und Haut abziehen) und in Spalten schneiden.
Paprika entkernen, Stielansatz entfernen und in nicht zu breite Streifen schneiden.
Oliven entkernen, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

In einer passenden (beschichteten) Palatschinkenpfanne etwa 1 TL Butter mit einem Schuss Olivenöl erhitzen und jeweils ein Viertel der Zwiebeln mit Paprika hell anrösten.
Einen Teil der Tomaten und Oliven zugeben und kurz durchrösten.
Salzen, pfeffern und etwas getrocknete Kräuter darüber streuen.

Inzwischen die Eier in einer Schüssel sehr gut verschlagen, salzen und pfeffern.
Ein Viertel davon über das Gemüse gießen und bei milder Hitze langsam stocken lassen.

Währenddessen wiederholt die Pfanne rütteln, damit sich das Omelett lösen kann.
Sobald die Eier gestockt, aber noch leicht cremig sind, vorsichtig auf einen vorgewärmten Teller gleiten lassen und warm halten.
Die restlichen Omeletts ebenso backen.

Vor dem Servieren mit etwas zwischen den Fingern zerbröseltem Schafkäse und frischen Kräutern garnieren.

Tipp

Wer das Gemüse nicht knackig, sondern lieber durchgegart bevorzugt, brät Tomaten & Co. so lange, bis der Paprika weich und die Flüssigkeit verdunstet ist.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare19

Tomaten-Oliven-Omelett auf mediterrane Art

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 22.02.2016 um 15:45 Uhr

    Etwas zerriebener Lavendel bringt eine unglaubliche Geschmacksnuace.

    Antworten
  2. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 15.11.2015 um 00:02 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 09.11.2015 um 09:42 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. edith1951
    edith1951 kommentierte am 16.06.2015 um 09:56 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  5. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 17.02.2015 um 20:03 Uhr

    super lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche