Spareribs mit Rosmarinerdäpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Erdäpfel:

Für die Spareribs mit Rosmarinerdäpfeln zunächst Ripperl abbrausen und abtrocknen. Eventuell ein klein bisschen einschneiden, damit die Marinade besser einwirken kann.

Für die Marinade Tomatenketchup, Honig, Worcestersauce, Knoblauchzehe, Thymianblätter, Pfeffer, Cayennepfeffer und ein paar Spritzer Tabasco miteinander mischen. Die Marinade über die Ripperl Form, von beiden Seiten einpinseln. Die Ripperl eine Nacht lang in der Marinade im Kühlschrank ziehen.

Am nächsten Tag die Ripperl aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. Auf einen Backofenrost legen, darunter ein Blech schieben und im aufgeheizten Backrohr bei 180 °C (Umluft 170 °C, Gas Stufe 3) 1 1/2 Stunden rösten. Die Ripperl zwischendurch immer wieder wenden, damit sie gleichmäßig Farbe nehmen. Nach einer Stunde nochmal mit der Marinade bestreichen.

Die Erdäpfeln schälen und vierteln oder je nach Größe in Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und mit dem abgerebelten, gehackten Rosmarin bestreuen. Die letzten 45 Minuten zu den Ripperl ins Rohr schieben (es kann auch einfach das Blech verwendet werden, das schon im Backrohr ist - dann tropft zwar eventuell Marinade auf die Erdäpfeln, das schmeckt aber auch ganz wunderbar).

Restliche Marinade unter Rühren einmal zum Kochen bringen und zu den Spareribs mit Rosmarinerdäpfeln servieren.

Tipp

Zu den Spareribs mit Rosmarinerdäpfeln grünen Salat oder eine Sauerrahmsauce servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
58 27 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Spareribs mit Rosmarinerdäpfeln

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 24.07.2016 um 08:44 Uhr

    eine scharfe Sauce dazu, find ich am besten

    Antworten
    • Maki007
      Maki007 kommentierte am 24.07.2016 um 19:12 Uhr

      oder etwas mit Knoblauch....

      Antworten
  2. Kirali
    Kirali kommentierte am 23.07.2016 um 09:48 Uhr

    Die gab es gestern zusammen mit Freunden. alle waren begeistert davon. Danke für das Rezept!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche