Schoko-Haselnuss-5-Minuten-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1 Becher Kristallzucker
  • 3 Eier
  • 1/2 Becher Öl
  • 1 Becher Mehl (glatt)
  • 1 Becher Haselnüsse (gerieben)
  • 1 Becher Trinkkakao
  • 1 Pkg. Backpulver

Für den Schoko-Haselnuss-Kuchen Sauerrahm, Kristallzucker, 3 Eier und Öl in einer Schüssel schaumig rühren und dann mit Mehl, Haselnüsse, Kakao und Backpulver vermischen.

Backform einfetten, mit Mehl bestäuben, Masse einfüllen und bei 180 °C ca. 45 Minuten backen (bei Umluft bis zu 55 Minuten).

Den Schoko-Haselnuss-Kuchen kurz auskühlen lassen und umstürzen.

Hier finden Sie das Video zum Rezept.

Tipp

Den Schoko-Haselnuss-Kuchen mit einem Tupfer Schlagobers servieren.

Sie haben dieses Rezept bereits bewertet.

Was denken Sie über das Rezept?
239 64 70

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare164

Schoko-Haselnuss-5-Minuten-Kuchen

  1. schneiderel
    schneiderel kommentierte am 12.06.2014 um 21:43 Uhr

    Wenn mann die Eier trennt und aus dem Eiweiß Schnee schlägt, wird der Kuchen lockerer. Statt der Nüsse kann man auch Kokosflocken verwenden. Wer beides nicht mag sollte einen halben Becher Mehl dazugeben. Soll der Kuchen schokoladiger schmecken verwendet man einen halben Becher echtes kakaopulver oder einen Becher geriebene Kochschokolade

    Antworten
    • Christine111
      Christine111 kommentierte am 15.02.2014 um 19:35 Uhr

      ein becher sauerrahm enthält üblicherweise 200 oder 250 Gramm. Ich habe einen 250 Gramm-Becher genommen und der Kuchen wurde wirklich perfekt!

      Antworten
    • Lise
      Lise kommentierte am 02.01.2014 um 22:51 Uhr

      Bei Becherkuchen wird immer Trinkkakaopulver genommen.

      Antworten
  2. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 16.07.2016 um 10:17 Uhr

    Schuß Rum und etwas Zimt dazu..... Nehme Xucker, nur 3/4 Becher mit echtem Kakao... so kann auch der Diabetiker schlemmen

    Antworten
  3. sonja.schweiger
    sonja.schweiger kommentierte am 24.10.2013 um 09:57 Uhr

    sehr leckeres Rezept!Ich habe aber noch mehr Mehl genommen, da mir die Masse sehr flüssig erschien

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche