Lebkuchenauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Lebkuchenauflauf:

  • 50 g Butter
  • 20 g Staubzucker
  • 20 g Kristallzucker
  • 2 Stück Eier (nur Dotter)
  • 2 Stück Eier (nur Eiklar)
  • 30 g Schokolade (flüssig)
  • 50 g Haselnüsse (gerieben)
  • 20 g Lebkuchen (gerieben)
  • 1 Prise Lebkuchengewürz
  • Orangen(Schale)
  • Rum
  • 1 Prise Salz
  • Braunzucker (und Butter für die Form)

Für die marinierten Beeren:

  • 200 g Beeren (gefroren)
  • 2 EL Braunzucker
  • 4 cl Johannisbeerlikör
  • 1 TL Maizena
Sponsored by Miele

Butter mit Staubzucker und den Aromaten flaumig rühren. Schokolade im Dampfgarer bei 80 °C (1) 3 Minuten erweichen, etwas abkühlen lassen und mit den Dottern abwechselnd unter die Buttermasse rühren. Lebkuchen fein reiben und mit den Haselnüssen vermengen. Aus Eiklar, Kristallzucker, einer Prise Salz Schnee schlagen und mit der Lebkuchen-Nuss- Mischung locker unter die Masse heben. In 4 gebutterte, mit Braunzucker ausgestreute Portionsförmchen (oder ersatzweise Cappuccinotassen) füllen und im Dampfgarer bei 100 °C (2) 15 Minuten garen. Stürzen und mit marinierten Beeren servieren. Für die marinierten Beeren die gefrorenen Beeren in einer Schüssel mit Braunzucker und Likör vermischen und für ca. 3 Stunden ziehen lassen. Die entstandene Flüssigkeit in eine kleine Kasserolle seihen und erhitzen. Maizena mit etwas kaltem Wasser anrühren und den Fruchtsaft damit binden. Beeren darin kurz erwärmen und zum Lebkuchenauflauf servieren.

Tipp

Garzeiten Dampfgarer
(1) Garen Universal 80 °C Garzeit 3 Min.
(2) Garen Universal 100 °C Garzeit 15 Min.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare18

Lebkuchenauflauf

  1. mai83
    mai83 kommentierte am 14.11.2015 um 21:05 Uhr

    kommt in mein Kochbuch

    Antworten
  2. Kunst
    Kunst kommentierte am 08.11.2015 um 19:37 Uhr

    Herrlich

    Antworten
  3. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 13.10.2015 um 06:59 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 26.09.2015 um 11:33 Uhr

    Das sind dann insgesamt 2 Eier ?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 28.09.2015 um 14:55 Uhr

      Liebe brigitteb, ja genau, das sind dann 2 Eier. Mit kulinarischen Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche