Saftiger Kürbiskuchen mit Frischkäsefüllung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für den Teig:

  • 1 Ei (groß)
  • 150 g Butter (zimmerwarm)
  • 90 g Zucker (braun)
  • 40 g Zucker (Kristallzucker)
  • 1 Becher Joghurt (griechisch, 200 g)
  • 120 g Kürbispüree (siehe Link im Text)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Zeltengewürz
  • 1/2 TL Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mehl

Für die Füllung:

Für die Glasur:

  • 120 g Staubzucker (bei Bedarf etwas mehr)
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL Zimt

Für den saftigen Kürbiskuchen mit Frischkäsefüllung zuerst den Teig zubereiten. Dafür ein Ei mit braunem Zucker, Kristallzuckers und der Butter cremig rühren.

Nach und nach auch das Kürbispüree, die Gewürze und alle weiteren Teigzutaten mit in die Schüssel geben und zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten.

Als nächstes für die Frischkäsefüllung alle Zutaten zu einer Creme vermischen und ein paar Minuten lang mixen.

Zwei Drittel vom Teig in eine gebutterte Kastenform füllen und glatt streichen. Die Frischkäsemischung darüber auftragen, wieder glatt streichen und mit dem restlichen Teig abschließen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 45 Minuten lang backen.

Aus Staubzucker, Eiweiß und Zimt eine Glasur anrühren.

Den saftigen Kürbiskuchen mit Frischkäsefüllung fast gänzlich in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und mit der Zimtglasur übergießen.

Hier finden Sie das Video zum Rezept.

Tipp

Servieren Sie den saftigen Kürbiskuchen mit Frischkäsefüllung bereits komplett abgekühlt. Statt dem griechischen Joghurt  kann natürlich auch Topfen, oder Sauerrahm verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
41 35 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare71

Saftiger Kürbiskuchen mit Frischkäsefüllung

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 09.10.2015 um 08:54 Uhr

      Liebe SandRad, ab Herbst wird in gut sortierten Supermärkten auch Zeltengewürz verkauft. Wenn Sie dieses nicht finden können, kann natürlich auch Lebkuchengewürz für den Kuchen verwendet werden, das dem Zeltengewürz im Geschmack ähnelt. Wir wünschen gutes Gelingen! Mit kulinarischen Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 09.10.2015 um 10:17 Uhr

      Vielen lieben Dank für die Antwort. Wieder etwas dazu gelernt. Habe mich auch jetzt etwas schlau gemacht und da gibt´s dann doch ganz kleine Unterschiede, wie ich gelesen habe. Aber unterm Strich fast egal :D Zeltengewürz: Zutaten: Zimt, Orangenschalen, Piment, Anis, Koriander, Sternanis, Muskat, Nelken. .... von einer anderen Firma: Zutaten: Zimt, Fenchel, Koriander, Muskatnuss, Piment, Sternanis, Ingwer, Gewürznelken ................. Lebkuchengewürz: Zimt Cassia , Anis, Nelken, Kardamom, Koriander .......... oder Zimt, Nelken, Piment, Koriander, Ingwer, Kardamom, Muskatnuss oder Macis

      Antworten
  1. Moles
    Moles kommentierte am 12.08.2016 um 16:50 Uhr

    es gibt auch ein Kürbiskuchengewürz in Amerka, das besteht aus:2 Teile gemahlene Muskatnuss1 Teil gemahlene Gewürznelken1 Teil gemahlener Ingwer1 Teil gemahlener Piment1 Teil gemahlenen Zimtstelle ich mir hier sehr passend vor!

    Antworten
  2. s150
    s150 kommentierte am 19.10.2015 um 08:52 Uhr

    klingt interessant

    Antworten
  3. koche
    koche kommentierte am 26.11.2015 um 18:09 Uhr

    toll

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche