Rindsbraten mit Semmelknödeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Rindsbraten:

  • 1 Stk Zwiebel (große)
  • 2 Stk Karotten (mittlegroße)
  • 150 g Kürbis
  • 800 g Rindsbraten (Tafelspitz)
  • 5 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Semmelknödel:

Für den Rindsbraten mit Semmelknödeln Zwiebel und Karotten schälen. Beides klein schneiden. Das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden.

Den Rindsbraten in einem großen, schweren Bratentopf in sehr heißem Öl von allen Seiten herzhaft anbraten. Der Kochtopf sollte etwas größer als der Braten sein.

Das angebratene Fleisch herausnehmen, das Fett abschütten. Den Braten zurück in den Kochtopf geben. 250 ml kochendes Zwiebel, Wasser, Karotten, Kürbis, etwas Salz und etwas grob gemahlenen bzw. zerstoßenen Pfeffer dazugeben.

Abgedeckt im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) für ca. 2 Stunden dünsten. Den Braten je nach 20-25 Minuten auf die andere Seite drehen.

Wenn zuviel Flüssigkeit verdunstet, ein wenig kochendes Wasser dazugeben. Den Braten herausnehmen, in Aluminiumfolie einschlagen, warm stellen.

Die Sauce durch ein Sieb passieren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Durch das Gemüse wird die Sauce gebunden. Während der Rindsbraten im Herd ist, die Knödel zubereiten.

Die altbackenen Semmeln in schmale Scheiben schneiden, mit Salz würzen und mit lauwarmer Milch begießen. 30 Min. ziehen lassen.

Die Zwiebel klein hacken und in der Butter auf kleiner Flamme glasig anschwitzen. Petersilie ebenfalls klein hacken und kurz zu den Zwiebeln in die Butter geben. Abkühlen lassen.

Die Eier kurz durchrühren. Eingeweichte Petersilie, Zwiebeln, Semmeln und Eier mit etwas Salz und Pfeffer vorsichtig vermengen.

Nicht zu lange verkneten, damit der Semmelteig nicht schmiert. Mit feuchten Händen einen Probeknödel formen. Er sollte die Größe eines Tennisballs haben.

In kochendes Salzwasser geben, Temperatur zurückschalten und 15-20 Min. im offenen Kochtopf gar ziehen. Das Wasser darf nicht mehr kochen. Wenn der Knödel zu weich ist und zerfällt, noch 2-3 EL Semmelmehl, Weizenmehl oder Grieß dazugeben.

Alle weiteren Knödel formen, in kochendes Salzwasser geben und im offenen Kochtopf in 15-20 Minuten gar ziehen. Mit einem Seihlöffel herausnehmen und gleich servieren..

Tipp

Feingemahlener Pfeffer nimmt bei dem langen Schmoren einen bitteren Wohlgeschmack an. Bei allen Gerichten, die lange kochen müssen (Schmorgerichte, Suppen), sollten man also grob zerstoßenen Pfeffer bzw. ganze Pfefferkörner verwenden.

Der Rindsbraten mit Semmelknödel ist das perfekte Sonntagsessen. Noch mit reichlich Saft dazu servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Rindsbraten mit Semmelknödeln

  1. Nala888
    Nala888 kommentierte am 29.09.2015 um 06:00 Uhr

    toll

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 19.08.2015 um 15:43 Uhr

    Habe ich bereits gekocht, schmeckt sehr gut. Allerdings habe ich den Kürbis weggelassen (schmeckt MIR nicht) und statt dessen Sellerie genommen.

    Antworten
  3. KarinD
    KarinD kommentierte am 22.05.2015 um 23:14 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 26.05.2014 um 15:24 Uhr

    KÜRBIS AN BRATEN .. MUSS ICH MAL PROBIEREN .. DANKE FÜR DIE IDEE

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche