Rindslungenbraten in Gemüse-Rahmsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Rindslungenbraten (Mittelstück)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 dag Zeller
  • 10 dag Karotten
  • 10 dag Zucchini
  • 10 dag Lauch
  • 10 dag THEA
  • 1 Stk Zwiebel (kleine, gehackt)
  • 2 EL Rama Cremefine (zum Verfeinern)
  • 1/8 l Schlagobers
  • 1/8 l Knorr Bratensaft
  • 1 TL Dijon Senf (scharfer Senf)
  • Worcestersauce
Sponsored by Thea

Für den Rindslungenbraten in Gemüse-Rahmsauce den Lungenbraten von Fett, Häutchen und Sehnen befreien, salzen, pfeffern.

Den Zeller, Karotten und Zucchini in 3 cm lange Streifen und Lauch in Ringe schneiden. Das Gemüse in Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren, abseihen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

Den Lungenbraten in erhitzter THEA rundum scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und in einer Bratpfanne im Rohr bei 150 Grad ca. 25 Minuten weiterbraten.

Herausnehmen, in Folie wickeln. Den vom Anbraten entstandenen Bratenrückstand entfetten und die Zwiebelwürfel darin hell anrösten.

Cremefine, Obers, Bratensaft und Senf beifügen und mit der Schneerute glattrühren, mollig einkochen und zuletzt mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce würzen.

Das vorbereitete Gemüse zur Sauce geben, kurz ziehen lassen, abschmecken und mit dem, in Scheiben geschnittenen, Rindslungenbraten servieren.

Tipp

Als Beilage zum Rindslungenbraten gekochte Bandnudeln in THEA Goldstück schwenken und mit Petersilie bestreut servieren.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 6 0

Kommentare29

Rindslungenbraten in Gemüse-Rahmsauce

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 23.02.2016 um 08:31 Uhr

    schmeckt auch lecketr wenn das Gemüse püriert wird

    Antworten
  2. liss4
    liss4 kommentierte am 20.12.2015 um 13:33 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. mona0649
    mona0649 kommentierte am 16.12.2015 um 22:56 Uhr

    sieht sehr lecker aus

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 16.12.2015 um 17:42 Uhr

    ausgezeichnet

    Antworten
  5. engelchen
    engelchen kommentierte am 22.11.2015 um 12:54 Uhr

    Muss ich mal probieren... Mich würde auch interessieren, warum zum Obers zusätzlich Cremfine dazu kommt?

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche