Räucherforellentatar mit Wiesenkräutern und Paprikaöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 480 g Räucherforelle (ohne Haut)
  • 1 kleine Zwiebel (rot, geschält, in feine Würfel geschnitten)
  • 1 EL Sauerrahm
  • 3 EL Crème fraîche
  • 1 Chili (fein geschnitten)
  • 1/2 Paprika (gelb, in feine Würfel geschnitten)
  • 1/2 Paprika (rot, in feine Würfel geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für den Wiesenkräutersalat:

  • Küchenkräuter (fein gezupft)
  • Wiesenkräuter (der Saison, fein gezupft)
  • Radicchio (in feine Streifen geschnitten)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig (oder Sherryessig)

Für das Paprikaöl :

Für das Räucherforellentatar die Räucherforelle von der restlichen Haut, Gräten etc. befreien und fein hacken. Mit den restlichen Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat Küchenkräuter, Wiesenkräuter und Radicchio vorsichtig durchmischen. Mit Olivenöl und Essig marinieren.

Für das Paprikaöl Olivenöl mit Paprikapulver mixen und 30 Minuten stehen lassen. Danach durch ein Passiertuch oder einen Teebeutel bzw. Filter abseihen.

Räucherforellentatar auf Tellern anrichten und obendrauf den Wiesenkräutersalat setzen und mit Paprikaöl fertigstellen.

 

Tipp

Auch mit geräucherter Makrele statt Forelle schmeckt das Rezept für Räucherforellentatar ganz toll.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Räucherforellentatar mit Wiesenkräutern und Paprikaöl

  1. Francey
    Francey kommentierte am 08.11.2015 um 08:50 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche