Mehrkorn-Weckerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 333 g Sauerteig (Roggen, gekauft, oder selbstgemacht)
  • 380 g Mehl (Weizen)
  • 12 g Salz
  • 12 g Zucker (braun)
  • 5 g Olivenöl
  • 110 ml Wasser
  • 28 g Vollkornschrot (Roggen)
  • 28 ml Wasser (heiß)
  • 2 EL Sesam
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Mohn
  • 5 EL Sonnenblumenkerne

Für die Mehrkorn-Weckerl den Roggenvollkornschrot am Vorabend mit 28 ml heißem, leicht gesalzenem Wasser vermischen quellen lassen.

Den Sauerteig mit dem Zucker verrühren und etwa 20 Minuten ruhen lassen. Danach Weizenmehl, Salz, Olivenöl, Brühstück und Wasser zufügen und 5-10 Minuten mit der Küchen-Maschine kneten.

Anschließend Teigruhe von ca 20 Minuten. Dann nochmals kurz per Hand durchkneten. Auf der Arbeitsfläche Sonnenblumenkerne verteilen und den Teig darauf geben. Den Teig etwas flach andrücken und oben mit den anderen Saaten betreuen und mit dem Nudelholz ca. 1,5-2 cm dick ausrollen. An den Stellen wo der Teig durschimmert, immer wieder mit Saatkörner auffüllen, bis der Teig eine rechteckige Form hat.

Anschließend den Teig in 8 gleichgroße Weckerl schneiden. Diese dann auf ein mit Backpapier ausglegtes Backblech geben. Das ganze Backblech dann in ein großes Plastiksackerl geben und für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Backofen auf 250 °C vorwärmen. Wenn sich die Teighöhe verdoppelt hat, die Weckerl in den Backofen geben und mit viel Dampf anbacken.

Dann die Mehrkorn-Weckerl bei 200 °C für 20-25 Minuten fertig backen.

Tipp

Die Mehrkorn-Weckerl schmecken besonders gut mit selbst gemachten Aufstrichen, oder Butter.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare0

Mehrkorn-Weckerl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche