Lasagne (Gemüse und Fleisch)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Béchamelsauce:

Für die Lasagne Zwiebel schälen und hacken. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die gehackten Zwiebel anschließend dazugeben. Zwiebel ganz kurz anrösten und gleich das Faschierte hinzugeben. Das Fleisch mit einem Schneebesen zerdrücken und umrühren. Kurz mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Während das Fleisch kurz angeröstet wird: Zucchini, Karotten und Kohlrabi in kleine Würfel schneiden. Immer kurz nach dem Fleisch sehen und umrühren! Wenn das Fleisch eine bräunliche Farbe bekommen hat, das gehackte Gemüse in den Topf geben und alles mit ausreichend Tomatensauce aufgießen. Mit Oregano, Basilikum und etwas Rosmarin würzen und zugedeckt auf kleiner Flamme köcheln lassen und ab und zu umrühren.

Die Béchamelsauce: In einem kleinen Topf die Butter schmelzen. Das Mehl schnell einrühren und danach mit der Milch aufgießen. (Falls es klumpt, einfach noch über der Hitze weiterrühren, damit die Sauce cremig wird). Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

In der Zwischenzeit das Backrohr vorheizen (Umluft, ca 180°). Wenn die Fleischsauce fertig ist, den Boden einer Backform damit bedecken. (Die erste Schicht der Lasagne muss immer flüssig sein, damit der Teig nicht in der Form kleben bleibt.) Auf die erste Schicht eine Schicht Lasagneblätter legen und dann wieder gut mit Fleischsauce bedecken. Kurz Parmesan auf die Sauce streuen und mit der Béchamelsauce bedecken. Danach kommen wieder die Lasagneblätter darauf. Diese Reihenfolge so lange machen, bis am Schluss wieder eine flüssige Schicht aus Fleischsauce mit Parmesan und Béchamelsauce dran ist.

Die Lasagne wird dann noch gut mit Parmesan bestreut und in die mittlere Schiene des Backofens geschoben. Je nach Backrohr dauert die Lasagne ungefähr 30 Minuten.

Tipp

Bei der Lasagne geht es darum, dass die Teigblätter durch werden. Die Saucen sollten also lieber zu flüssig als zu dick sein, damit die Teigblätter sie gut aufsaugen können. Alle Blätter müssen wirklich gut mit Sauce bedeckt werden! Falls sie im Backofen oben schon zu dunkel wirkt, obwohl sie noch nicht fertig ist, einfach mit Alufolie zudecken. noch einmal die Schichten: Fleischsauce am Boden der Form Lasagneblätter Fleischsauce + Parmesan Béchamelsauce Lasagneblätter ... ganz oben: Fleischsauce, Béchamel und mit Parmesan bedecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare18

Lasagne (Gemüse und Fleisch)

  1. Simonelicious129
    Simonelicious129 kommentierte am 18.06.2016 um 10:10 Uhr

    Champignons passen hier auch noch gut dazu

    Antworten
  2. monikalack
    monikalack kommentierte am 20.12.2015 um 11:17 Uhr

    gut

    Antworten
  3. ressl
    ressl kommentierte am 22.10.2015 um 06:11 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Ullipipsi
    Ullipipsi kommentierte am 23.07.2015 um 18:55 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. Nala888
    Nala888 kommentierte am 03.07.2015 um 08:44 Uhr

    toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche