Krebssuppe mit Sprossenkloesschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Ei (klein)
  • 1 EL Alfalfasprossen
  • 1 Teelöffel Mehl
  • 1 Krebsbruehwuerfel
  • 100 g Krabben
  • 1 Pellkartoffel (ca. 60 g)
  • 1 Paradeiser
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Salz

Für Schwangere und Stillende: Raffinierte Zwischenmahlzeit

Dieser Snack ist durch die Krabben sehr eiweissreich und dabei kalorienarm. Sprossen, Erdapfel und Paradeiser sorgen für Ballaststoffe und wasserlösliche Vitamine. Die Eidotter steuert fettlösliche Vitamine und Lecithin bei. Ausserdem: Diese Suppe schemdckt so toll, dass Sie sie genauso Gästen vorsetzen können.

In einem flachen Kochtopf 3 cm hoch Salzwasser erhitzen, Eiklar sehr steif aufschlagen, Eidotter, Mehl und Alfalfa unterrühren, Menge auf das köchelnde Wasser gießen, bei geschlossenem Kochtopf leicht simmern. In der Zwischenzeit den Brühwürfel gemäss Packungsaufschrift mit ein Viertel l Wasser erhitzen, Krabben einlegen. Die gepellte Erdapfel mit dem Paradeiser durch ein Sieb in die klare Suppe aufstreichen, mit etwas Zitronensaft abschmecken. Mit einem TL von der Eierplatte Knödel abstechen und auf die Krebsuppe setzen.

Suppe mit Langkornreis anreichern.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebssuppe mit Sprossenkloesschen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche