Kräuterschweinsbraten mit Kartoffelgratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Marinade:

Würzpaste:

Schweinsbraten (Für 4-6 Personen):

  • 1200 g Schweinsbraten
  • 1/2 Sellerie
  • 2 Karotten
  • 2 Lauch (Stange)
  • 1 Esslöffel Würzpaste
  • 1 l Wasser

Sauce:

  • Kräutersalz
  • 3 Esslöffel Crème fraîche
  • 1 Schuss Milch
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Pfeffer
  • 2 TL Thymian
  • 4 Esslöffel Vollkornmehl

Kartoffelgratin (Für 4 Person):

  • Hefeflocken
  • 500 ml Milch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Käsereste
  • 1 Schuss Apfeldicksaft
  • 4 Esslöffel Vollkornmehl
  • 800 g Kartoffeln (mehlige)
  • 4 TL Thymian (frisch)
  • Muskatnuss
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Zwiebel
  • Kräutersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für den Kräuterschweinsbraten mit Kartoffelgratin den Knoblauch schälen und pressen, die Zwiebeln schälen und und der Länge nach in Scheiben zerkleinern. Kräuter waschen und grob hacken.

Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Wasser, Senf, Pfeffer und Salz zu einer Marinade verrühren.

Für die Würzpaste die Kräuter waschen, abzupfen und hacken. Knoblauch schälen und pressen, Zwiebeln schälen und und fein hacken. Alles mit ein wenig Olivenöl zu einer Paste verrühren.

Den Schweinsbraten in der Marinade einlegen, Wasser dazufügen, bis er bedeckt ist, und alles zusammen eine Nacht lang circa acht Stunden im Eiskasten durchziehen lassen. Herausnehmen, abrinnen lassen und gleichmässig von allen Seiten anbraten. Anschliessend mit der Würzpaste einreiben.

Den Braten auf einen Grillrost setzen, darunter ein tiefes Backblech stellen. Darauf das gewaschene und klein geschnittene Gemüse geben. Einen EL Würzpaste in das Wasser dazumischen und über das Gemüse gießen.

Anschließend den Braten bei 160 °C eine bis eineinhalb Stunden dünsten. Zwischendurch ab und zu übergießen. Wenn der Braten zu dunkel wird, diesen mit Alufolie einwickeln.

Die richitge Garzeit lässt sich am besten mit einem Bratenthermometer bestimmen. Wenn der Braten gar ist,  in Alufolie einwickeln und im Rohr ruhen lassen, bis die Sosse fertig ist.

Für die Sosse den Bratensud und das Gemüse von dem Backblech in einen Topf umfüllen. Pürieren und zum Kochen bringen. Das Vollkornmehl mit einem Schuss Milch anrühren. Von dieser Mischung unter laufendem Rühren soviel in Sosse einfüllen, dass sie leicht andickt. Je nach Mehlart kann die benötigte Menge variieren. Mit gepresstem Knoblauch, Pfeffer, Salz und Thymian würzen. Zum Schluss Crème fraîche unterheben.

Für das Kartoffelgratin Knoblauch schälen und in dicke Scheibchen kleinschneiden. Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Beides in Butter anbraten, Milch hinzugießen und am Herd kochen lassen. Das Mehl in einem Schuss Milch anrühren.

Von dieser Mischung unter durchgehendem Rühren soviel in die Sosse  eingießen, dass sie leicht andickt. Gewürze, Hefeflocken und Küchenkräuter hinzugeben.

Die Erdäpfeln waschen, nicht schälen, in schmale Scheibchen kleinschneiden und in die Sosse geben. Gut durchmischen, danach in eine Gratinform geben und im Backrohr bei 160° Celsius cira 15 bis 25 Min. backen.

Käsereste reiben, über den Auflauf geben und weitere 20 Min. backen.

Den Kräuterschweinsbraten mit Kartoffelgratin servieren.

Tipp

Beachten Sie bei der Zubereitung von Kräuterschweinsbraten mit Kartoffelgratin, dass die Garzeit von Kartoffeln variieren kann - nach Kartoffelsorte und Jahreszeit; im Fruehherbst werden die Erdäpfeln wesentlich schneller gar als die länger gelagerten im Frühling.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Kräuterschweinsbraten mit Kartoffelgratin

  1. catherine50
    catherine50 kommentierte am 06.03.2016 um 11:28 Uhr

    schmeckt sicher lecker-viel Arbeit

    Antworten
  2. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 02.07.2014 um 13:19 Uhr

    tolles Rezept ... hat wohl noch keiner Entdeckt .. Danke und 5 Sterne von mir ...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche