Holundertörtchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Boden:

  • 2 Stück Eier
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 Stück Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 40 g Mehl
  • 35 g Speisestärke
  • 25 ml Kronenöl Spezial (mit feinem Buttergeschmack)

Holundercreme:

  • 150 ml Holundersirup
  • 250 g Joghurt (3,6%)
  • 50 g Staubzucker
  • 4 Blätter Gelatine
  • 200 ml Schlagobers

Garnitur:

  • Schokoladeröllchen (weiß)
  • Holunderblüten

Außerdem:

  • 6 Stück Tortenförmchen (á 8 cm Durchmesser und 3 cm Höhe)
Sponsored by Kronenöl Backbuch

Für die Holundertörtchen ein Haushaltsblech (30 x 40 cm Grundfläche) zur Hälfte mit Backpapier auslegen. Backofen auf 190 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Mehl und Speisestärke versieben. Eier, Staubzucker, Salz, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale gut schaumig (mind. 10 Min.) schlagen. Kronenöl Spezial mit feinem Buttergeschmack langsam unter ständigem Rühren einlaufen lassen, Mehlmischung unterheben.

Die Masse glatt auf das Backpapier aufstreichen und ca. 15 Min. auf unterer Schiene backen. Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Mit einem Tortenförmchen 6 Tortenböden ausstechen und diese jeweils als Boden in die Tortenförmchen legen.

Für die Creme Schlagobers schlagen und kalt stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Holundersirup, Joghurt und Staubzucker glatt rühren. Gelatine gut ausdrücken und mit 50 ml Holundermischung warm auflösen. Mit der Holunderbasis vermischen und Schlagobers unterheben. Die Creme auf den Teigboden geben und glatt streichen. Für 4 Stunden kalt stellen.

Die Holundertörtchen aus den Formen lösen und mit Schokoladenröllchen und Holunderblüten belegen.

Tipp

Die Holundertörtchen passt wunderbar zum Nachmittagskaffee.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare27

Holundertörtchen

  1. grube
    grube kommentierte am 12.05.2016 um 14:09 Uhr

    Leider ist in solchen tollen Kreationen immer Gelatine

    Antworten
  2. BiPe
    BiPe kommentierte am 26.04.2016 um 09:25 Uhr

    In die Creme ggf. etwas Zitronenabrieb dazu.

    Antworten
  3. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 10.10.2015 um 18:25 Uhr

    geniale Idee

    Antworten
  4. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 09.10.2015 um 19:57 Uhr

    schaut zum Anbeißen gut aus!!!

    Antworten
  5. mona0649
    mona0649 kommentierte am 26.09.2015 um 13:44 Uhr

    sieht nicht nur lecker aus

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche