Himbeer-Streusel-Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 150 g Himbeeren
  • 200 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 60 g Nüsse (gehackt)
  • 1 Ei
  • 120 g Zucker
  • 80 ml Öl (oder 125 g weiche Butter)
  • 170 g Buttermilch (oder Milch)

Für die Streusel:

  • 70 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 40 g Nüsse (gehackt)
  • 60 g Butter

Für die Himbeer-Streusel-Muffins zunächst das Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Muffinblech ausfetten beziehungsweise Papierförmchen hineinsetzen.

Frische Himbeeren auslesen. Himbeeren aus dem Glas abrinnen lassen. Tiefgekühlte Beeren nicht entfrosten.

Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben, mit Zimt, Natron, Backpulver und den gehackten Nüssen mischen.

Das Ei in einer anderen Backschüssel leicht mixen. Anschließend den Zucker, das Öl oder die Butter sowie die Buttermilch oder Milch hinzufügen und gut durchrühren.

Die Mehlmischung zum Ei-Gemisch geben und kurz unterziehen, bis die trockenen Ingredienzien feucht sind. Am Ende die Himbeeren hinzufügen.

Für die Streusel Zimt, Zucker, Mehl, Nüsse und Butter zu einem krümeligen Teig durchkneten.

Den Teig in die Blechvertiefungen hineingeben und mit den Streuseln überstreuen. Im Backrohr (Umluft: 160 °C ) 20-25 Minuten backen.

Himbeer-Streusel-Muffins im Backblech 10 Minuten ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und noch warm zu Tisch bringen.

Tipp

Bestreuen Sie die Himbeer-Streusel-Muffins mit Staubzucker.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare6

Himbeer-Streusel-Muffins

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 25.01.2016 um 07:37 Uhr

    Ich hab die nachgemacht - echt fantastisch. Nur habe ich noch 1/2 TL Vanillezucker in den Teig gegeben. So schmeckts perfekt.

    Antworten
  2. habibti
    habibti kommentierte am 23.07.2015 um 22:13 Uhr

    das schmeckt

    Antworten
  3. Pixelsue
    Pixelsue kommentierte am 12.07.2015 um 08:46 Uhr

    sehr lecker, meine Familie mag Streusel! :)

    Antworten
  4. AndreaG.
    AndreaG. kommentierte am 02.04.2015 um 21:54 Uhr

    Aufgrund einer Nussallergie einer Freundin, hab ich sie heute mit Kokosraspeln gemacht, schmeckt aus sehr gut

    Antworten
  5. AndreaG.
    AndreaG. kommentierte am 30.03.2015 um 21:10 Uhr

    Also ich hab die Streusel einfach weggelassen, und das Rezept ist einfach spitze. Werde ich bestimmt wieder machen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche