Gratinierte Bärlauchschnitzel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Bärlauchschnitzel die Schnitzerl in 4–5 cm große Stücke teilen und nach Bedarf klopfen. In einem Topf etwa drei Viertel Liter Salzwasser aufkochen lassen. Suppenwürze und einen Spritzer Zitronensaft zugeben und die Schnitzerl darin nur ganz kurz 2–3 Minuten ziehen lassen, dass sie gerade Farbe annehmen. Wieder herausheben und abtropfen lassen. Sud nicht weggießen, sondern beiseite stellen.

Für die Bärlauchsauce Bärlauch sehr fein schneiden. In einem Topf die Butter schmelzen, Mehl einrühren und kurz hell anrösten. Dann nach und nach die Milch zugießen und immer wieder einkochen lassen, dabei kräftig mit dem Schneebesen rühren, damit sich nichts anlegt. Soviel Kochsud zugießen, dass eine mollige, dickliche Béchamelsauce entsteht. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Den gehackten Bärlauch einrühren und vom Herd nehmen.

Eine passende Gratinierfom mit Butter oder Öl ausstreichen und die Schnitzerl einlegen. Mit der Bärlauchsauce bedecken. Den geriebenen Käse in einem Teller mit den Bröseln vermengen und eventuell noch etwas mit Pfeffer würzen. Über die Bärlauchschnitzel streuen und im vorgeheizten Backrohr bei 190–200 °C eine gute Viertelstunde überbacken. Das Bärlauchschnitzel mit Salzerdäpfeln und Radieschensalat servieren.

Tipp

Sie können für die gratinierten Bärlauchschnitzel auch jedes andere Fleisch verwenden, etwa auch Lamm-, Kaninchen-, Schweine- oder Rindfleisch. Je nach Qualität und Konsistenz des Fleisches kann es allerdings notwendig sein, dass dieses bis zu 1,5–2 Stunden im Kochsud weich gekocht werden muss.

Weitere Bärlauch Rezepte finden Sie in unserer Bärlauch Themenwelt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 3 0

Kommentare22

Gratinierte Bärlauchschnitzel

  1. giuliana
    giuliana kommentierte am 24.01.2016 um 07:14 Uhr

    ich liebe bärlauch

    Antworten
  2. katerl19
    katerl19 kommentierte am 15.03.2016 um 18:09 Uhr

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe etwas mehr Sauce gemacht, da diese bei uns mehr im Vordergrund steht als Fleisch. Das ist so herrlich zu essen, egal ob mit Erdäpfeln oder Pasta. Ein Traum!

    Antworten
  3. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 25.08.2015 um 07:48 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. erdbeere8
    erdbeere8 kommentierte am 19.05.2015 um 06:27 Uhr

    Super leckeres Rezept!

    Antworten
  5. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 13.03.2015 um 10:43 Uhr

    richtig zum Saisonstart

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche