Geeiste Lavendeltarte mit kandierten Rosenblättern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 10 Stk. Rosenblätter (unbehandelt!)
  • 1 Stk. Ei

Lavendeltarte:

  • 30 dag Schlagobers
  • 4 Stängel Lavendel (essbarer)
  • 2 cl Cognac
  • 10 dag Zucker
  • 1/4 l Milch
  • 20 dag Kochschokolade (weiß)
  • 6 Eigelb
  • 6 Eiweiss

Lavendeltarte-Boden:

  • 15 dag Rice Crispies
  • 30 dag Kochschokolade

Für die Geeiste Lavendeltarte mit kandierten Rosenblättern zuerst die Rosenblätter herstellen. Die unbehandelten, gewaschenen Rosenblätter trocken tupfen und auf einem flachen Teller oder einem Tablett auflegen. Auch Backpapier eignet sich gut. Die Eier trennen und das Eiweiß leicht aufschlagen (nicht fest schlagen). Die Rosenblätter mit einem Küchenpinsel mit Eiweiß einstreichen. Mit Kristallzucker überstreuen und gut, am besten über Nacht durchtrocknen lassen.

Für die Tarte die Kochschokolade im Wasserbad auflösen und mit den Rice Crispies verrühren.
Diese Masse in eine kleine Tortenspringform mit einem Durchmesser von 24 cm als Boden einfüllen. Gut andrücken und so verdichten. Danach einige Stunden kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Küchenlavendel in Milch zum Kochen bringen. Aufwallen lassen und dann ca. 15 Minuten ganz leicht köcheln, durchziehen und danach abkühlen lassen. Die Lavendelstängel entfernen.

Eidotter mit dem Zucker weiss-cremig aufschlagen. Die Kochschokolade im Wasserbad auflösen und unter die Eigelbmasse mengen, die abgekühlte Lavendel-Milch zugießen und das Ganze im Wasserbad zur Rose abziehen.
Danach Grand Manier darunterziehen und die Masse abkühlen lassen.

Das Eiweiss zu festem Schnee aufschlagen, Schlagobers ebenfalls fest schlagen. Beide unter die Füllmasse heben.

Die Tarte-Füllmasse in die Tortenspringform auf den Tarteboden auftragen.

Die geeiste Lavendeltarte für einige Stunden in das Gefrierfach stellen.

 

Tipp

Die Rosenblätter können in einem luftdicht verschlossenen Behälter ca. ein halbes Jahr lang aufbewahrt werden.

Wenn es schnell gehen soll, können Sie auch einfach die Rosenblätter unkandiert auflegen. Sieht auch sehr hübsch aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 4 0

Kommentare31

Geeiste Lavendeltarte mit kandierten Rosenblättern

  1. Nala888
    Nala888 kommentierte am 08.09.2015 um 06:17 Uhr

    toll

    Antworten
  2. GFB
    GFB kommentierte am 30.08.2015 um 19:12 Uhr

    Mhmm, die klingt besonders lecker.

    Antworten
  3. koche
    koche kommentierte am 06.07.2015 um 10:49 Uhr

    super

    Antworten
  4. mairimko
    mairimko kommentierte am 13.06.2015 um 07:01 Uhr

    köstlich!

    Antworten
  5. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 11.06.2015 um 14:11 Uhr

    sehr exclusiv

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche