Fleischtaschen im Herd gebacken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 1000 g Mehl
  • 100 g Leichtbutter
  • 2 Eidotter
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Salz

Fleischfüllung, "pino"::

  • 500 g Rindfleisch
  • 2 EL Leichtbutter
  • 4 Gemüsezwiebeln
  • 1 EL Mehl
  • 0.5 Tasse Rinderbrühe
  • 1 Ei (hartgekocht)
  • Rosinen
  • Oliven
  • Salz
  • Pfeffer
  • Aji

Der Teig einen Tag vor dem Backen kochen.

Vorbereitung der Füllung:

Das Fleisch wird sehr klein geschnitten (nicht mahlen). Die Zwiebeln würfelig schneiden und in der Leichtbutter anbraten, dann das Fleisch mitschmoren. Salz + Pfeffer + Aji dazutun.

Das Mehl mit der klare Suppe durchrühren + hinzfügen. Bei schwacher Temperatur weiterkochen bis alles zusammen gar ist. Danach eine Nacht auskühlen.

Den Teig auswalken und in Scheibchen ausstechen (10-20 cm ø). Auf jeeibe Ei

(hartgekocht) und eine Olive legen. Die eine Hälfte des Teigs drüberlegen und zu einer Tasche fest glatt drücken. Mit Milch bzw. Ei bestreichen und im Herd backen.

Backzeit: Ungefähr ein Viertel Stunde, Heiss dienieren.

Zusätzlicher Tip meiner Mutter:

In Originalrezepten (folgen die Tage) wird, anstatt Leichtbutter, Öl verwendet. Das kommt darum, dass es früher in Chile keine Leichtbutter gab. Hinzu kommt noch, dass Öl im Gegensatz zu Leichtbutter nicht so leicht verbrennt.

Als Ersatz für Aji kann irgend ein anderes scharfes Gewürz wie z.B. Cayennepfeffer genommen werden.

Für das Rindfleisch sollte ein fasriges, mageres Fleisch (z.B. Keule) benutzt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fleischtaschen im Herd gebacken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche