Flammkuchen mit beschwipsten Pfirsichen und Rosinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für den Flammkuchenteig:

  • 200 g Halbweissmehl
  • 5 g Hefe
  • 1 EL Meersalz (fein gemahlen)
  • 60 ml Milch
  • 60 ml Wasser
  • 1 Schluck Mineralwasser (mit Gas)
  • 20 g Butter (zerlassen)

Für den Belag:

  • 4 Stk. Pfirsiche (weiße)
  • 200 ml Vanillepudding
  • 2 EL Rosinen
  • 30 ml Portwein (rot)

Für das Dekor:

  • Schlagobers (frisch geschlagen, od. fertig)
  • 1 EL Staubzucker (gesiebt)
  • Haselnüsse (gehackt)
  • Pistazien (gehackt)

Für den Flammkuchen am Vortag bereits die Pfirsiche waschen, schälen, entkernen und in flache Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Deckel schichten, Rosinen dazugeben und mit Portwein übergießen, verschliessen.

Im Kühlschrank ruhen lasen.

Für den Flammkuchenteig zunächst alle Zutaten miteinander verarbeiten, gut durchkneten und etwa 30 Minuten rasten lassen. Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft auf 200 Grad).

Den Teig rechteckig ausrollen, in 4 Streifen schneiden. 2 Streifen zwischen Backpapier einrollen und wieder in den Kühlschrank geben, er hält 3 - 4 Tage frisch.

2 Streifen auf ein Backpapier legen, die Ränder etwas einrollen. Den Teig mit zerlassener Butter bestreichen, etwas Vanillepudding auf den Teig geben und glatt streichen.

Die Pfirsichhälften und Rosinen abtropfen lassen, sofern noch Flüssigkeit vorhanden sein sollte und auf dem Teig gleichmässig verteilen. Und im Ofen ca. 15 - 20 Minuten backen lassen.

Mit Staubzucker überstreuen, ein paar Schlagoberstupfen aufspritzen, mit Pistazien und Haselnuss bestreuen und lauwarm genießen.

Tipp

Sollten Kinder mitessen, dann kann man den Flammkuchen auch mit Pfirsichen ohne Alkohl machen. Schneller ist es, wenn man Pfirsiche aus der Dose verwendet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 11 10

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Flammkuchen mit beschwipsten Pfirsichen und Rosinen

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 30.08.2016 um 13:59 Uhr

    selbstverständlich geht es auch mit Weissmehl .. oder auch Vollkorn Mehl - für einen süssen Flammkuchen mag ich den Teig eher Halbweissmehl wegen dem Ausmahlgrad ..der hier höher liegt als bei Weissmehl ..

    Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 30.08.2016 um 13:17 Uhr

    Warum mit Halbweissmehl?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche