Fettuccine mit Entensugo

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 320-400 g Fettuccine (Bandnudeln)
  • 1 Ente (ca. 1,2 kg, mit Leber)
  • 100 g Prosciutto crudo (Rohschinken)
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 1 Selleriestange (gehackt)
  • 2 Karotten (grob gehackt)
  • 2 Salbeiblätter
  • 100 ml Weißwein (trocken)
  • 200 ml Geflügelfond
  • 500 g Tomaten (geschält, entkernt, geschnitten-oder Pelati)
  • 20 g Butter (kalt)
  • 1 Zweig Thymian und Rosmarin
  • Parmesan (frisch gerieben)
  • Olivenöl
  • Salz (aus der Mühle)
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)

Die Entenleber waschen und in Würfel schneiden. Die Ente innen sowie außen waschen, trocken tupfen, gut mit Salz und Pfeffer würzen und die Gewürzzweige ins Innere geben. An den fetten Bruststellen mit einer Gabel mehrmals stupfen (einstechen). Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C unter einmaligem Wenden etwa 50 Minuten braten. Nach dem Braten überkühlen lassen, das Fleisch auslösen und in kleine Würfel schneiden. Die Knochen grob hacken und in einem schweren Topf in Olivenöl anbraten. Zwiebeln, Karotten und Sellerie dazugeben und mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und mit Geflügelfond aufgießen. Den Salbei zugeben und alles nun etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen. Danach durch ein Sieb abseihen. Den Schinken würfelig schneiden, in etwas Olivenöl anbraten, das Fleisch sowie die Entenleber einmengen und kurz mitanschwitzen. Die Tomaten zugeben und mit dem abgeseihten Fond aufgießen. Die kalte Butter einrühren und weitere 10 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die inzwischen in Salzwasser al dente gekochten Fettuccine abseihen, darunter ziehen und gut durchrühren. Vor dem Servieren frisch geriebenen Parmesan einrühren.

Tipp

BACKROHRTEMPERATUR: 180 °C
GARUNGSZEIT: Ente ca. 50 Minuten Fettuccine je nach Stärke und Art ca. 8-13 Minuten (Anleitung beachten!), Entensauce ca. 45 Minuten.
TIPP: Noch rascher lässt sich dieses Pastarezept zubereiten, wenn Sie bereits vorhandene Enten- bzw. Geflügelfleischreste verarbeiten. In diesem Fall benötigen Sie allerdings einen recht kräftigen Geflügelfond für die Sauce.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Fettuccine mit Entensugo

  1. Andy69
    Andy69 kommentierte am 10.08.2015 um 22:37 Uhr

    toll

    Antworten
  2. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 23.07.2015 um 07:34 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche