Eingelegte schwarze Nüsse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Hilfreiche Videos

Für die Eingelegten schwarze Nüsse grüne Walnüsse mit einer Gabel oder Rouladennadel oftmals einstechen. (Dabei am besten Handschuhe verwenden, die Farbe der grünen Nüsse ist schwer zu entfernen!) Nüsse für 14 Tage in Wasser einlegen, währenddessen das Wasser täglich zweimal wechseln. Am 15. Tag die Nüsse in klarem Wasser einige Minuten blanchieren (überbrühen).

Kalt abspülen und in etwa 2 Liter gezuckertem Wasser ca. 10 Minuten kochen. Zuckerwasser abgießen und die Nüsse in kaltem Wasser auskühlen lassen. Etwa 3-3,5 Liter Wasser mit 1,5 kg Zucker, Gewürznelken, Zimtstangen, etwas Zitronen- und Orangenschale aufkochen und heiß über die Nüsse gießen. Über Nacht auskühlen lassen.

Am 16. Tag die Zuckerlösung abseihen, aufkochen, abschäumen, kalt werden lassen und über die Nüsse gießen. Diesen Vorgang am 17. und 18. Tag wiederholen. Dann die Zuckerlösung etwas einkochen lassen und die Nüsse darin mehrmals aufkochen (die Nüsse sollten nicht zu weich sein). In Gläser füllen und mit dem sirupartig eingekochten Saft begießen. Die Eingelegten schwarze Nüsse gut verschließen und kühl sowie dunkel lagern (1-2 Jahre haltbar).

Tipp

VERWENDUNG: als Beilage bzw. Dekoration für Desserts, Käse oder Wildgerichte

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare22

Eingelegte schwarze Nüsse

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 21.02.2016 um 18:29 Uhr

    machs mit roten Walnüssen (weils halt im Garten wachsen) Immer noch Vanillemark zum Ansatz und beim LETZTEN aufkochen ein Schuss Merlot Rotweinessig vom Gegenbauer. Unterstreicht fein den Geschmack. Hab jetzt Gläser aus 2010 im Anbruch. Meine schwarzen Nüsse werden lange gelagert (durchgehend kühl und dunkel) und sind durchaus 5 Jahre haltbar

    Antworten
    • barbaska
      barbaska kommentierte am 28.03.2016 um 22:33 Uhr

      Was sind denn rote Walnüsse?

      Antworten
  2. anni0705
    anni0705 kommentierte am 17.01.2016 um 10:57 Uhr

    Die schmecken ja hervorragend. Ich hab noch eine Prise Vanillezucker dazugegeben.

    Antworten
  3. Senior
    Senior kommentierte am 08.12.2015 um 22:15 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Steffi-H
    Steffi-H kommentierte am 10.10.2015 um 18:12 Uhr

    Gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche