Chinois mit Cremefüllung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 1/2 EL Salz
  • 70 g Zucker
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 20 g Germ (frisch)

Für die Cremefüllung:

Für die Glasur:

Für die Chinois mit Cremefüllung eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Butter einfetten. Das Mehl in eine Schüssel sieben, Germ in der lauwarmen Milch auflösen und mit Salz und Zucker zum Mehl geben. Das Ei und die Butter hinzufügen und gut durchkneten. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.

In Zwischenzeit die Cremefüllung zubereiten. Dafür in einer Schüssel Eigelbe mit Zucker schaumig mixen, Mehl hinzufügen, mit einem Schuss Milch verdünnen und in einem Topf die restliche Milch zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren das Eigelbgemisch hinzufügen und ca. 4 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Unter ständigem Rühren abkühlen lassen.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig zu einem Rechteck mit einer Stärke von 1/2 cm ausrollen. Die Cremefüllung darauf verteilen, den Teig aufrollen und in 6 Stücke von ca 7 cm schneiden. Die Teigschnecken in die vorbereitete Springform geben und den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorwärmen und den Teig in der Springform mit verquirltem Eigelb bestreichen. Ca. 45 Minuten bei 200 Grad im Backofen goldbraun backen, gut auskühlen lassen, die Chinois mit Cremefüllung mit der Staubzuckerglasur bestreichen und trocknen lassen.

Tipp

Auch mit Nuss- oder Puddingfülle schmecken die Chinois mit Cremefüllung hervorragend.

Was denken Sie über das Rezept?
31 18 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare7

Chinois mit Cremefüllung

  1. molenaar
    molenaar kommentierte am 27.02.2017 um 14:24 Uhr

    Das freut mich! Das man die Zuckerglasur dann weglässt kann ich sehr gut verstehen! Die "kleinen Patschehändchen" nicht böse gemeint (kenne es halt auch), hat man überall,!!!

    Antworten
  2. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 27.02.2017 um 14:13 Uhr

    Der Chinois schmeckt herrlich. Habe ihn für einen Kindergeburtstag gebacken. Daher habe ich mehrere kleine Schnecken in die Form gegeben. Und die Zuckerglasur habe ich auch weggelassen ( wegen der klebrigen kleinen Hände ;)

    Antworten
  3. Sandra Gebhardt
    Sandra Gebhardt kommentierte am 20.05.2016 um 16:55 Uhr

    Also bin Grad dran die chinois zu backen. Aber es ist echt verwirrend mit den 100gr Butter beim Teig in der zutatenliste. Zumal diese 100gr nicht in der Zubereitung beschrieben werden. Braucht man wirklich soviel zum fetten der bsckform?

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 20.05.2016 um 17:30 Uhr

      Die 100 g Butter (Zimmertemperatur ) gehört mit in den Teig! Wurde im Text leider nicht mit übernommen!

      Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 23.05.2016 um 10:54 Uhr

      Liebe molenaar, wir haben das Rezept ergänzt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche