So gelingen Cupcakes, Torten & Co

Tipps von der Spitzenpatissière

Sie möchten Cupcakes mit raffinierten Toppings oder wunderschön verzierte Torten selbst backen? Damit die Spritzglasur auch wirklich gelingt und das Fondant auf der Torte glatt bleibt, hat uns Konditormeisterin und Spitzenpatissière Christine Egger einige wertvolle Tipps & Tricks verraten. 

Leichter Cupcakes backen
Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Cupcake-Boden (auch Sponge genannt) zu backen. Neben dem Geschmack können nämlich auch die verwendeten Förmchen variiert werden. Der Teig wird meist in Muffinsformen aus Metall oder Silikon, die entweder gefettet oder mit dünnen Papierförmchen ausgelegt werden, gebacken. Wer keine Papierförmchen zur Hand hat, kann übrigens auch einfach Backpapier zurecht schneiden und in die Formen einlegen. Das Papier steht dann höher über den Teig hinaus und sieht sehr dekorativ aus.

Möchte man viele Cupcakes auf einmal backen (oder einfach das Muffinsblech nicht abwaschen), empfehlen sich Muffinsförmchen aus Papier, die durch ein Kartongerüst zusammengehalten werden. Hier ist das Papier ein wenig stärker und der Karton wird nach dem Backen einfach entfernt.

So gelingen Toppings
Viele Grundrezepte für Cupcake-Toppings können ganz einfach mit Fruchtpürees verfeinert werden. So bekommt man nicht nur unterschiedliche Geschmacksrichtungen, sondern auch andere Farben.

Doch wie bekommt man das Topping am besten auf den Cupcake? Das gelingt natürlich mit einem Spritzsack. Diesen zunächst anfüllen und oben fest zudrehen, damit Druck auf die Creme ausgeübt werden kann. Eine Hand drückt nur oben die Creme an und die andere Hand führt am unteren Ende den Spritzsack ohne Druck auszuüben. Auf diese Weise kann das Topping gleichmäßig aufgespritzt werden. Wird die Creme zu warm und droht zu zerrinnen, einfach zwischendurch im Kühlschrank wieder fest werden lassen.

Übrigens: Ein besonderer Effekt wird mit zweifärbigen Toppings erzielt. Dafür gibt es eigene Doppelbeutel-Spritzsäcke, in die das Topping in beiden Farben eingefüllt und gleichzeitig aufgespritzt wird.

Verzieren und garnieren wie ein Profi
Cupcakes können nicht nur mit Cremes, sondern zum Beispiel auch mit Rollfondant überzogen werden. Hierbei ist wichtig, dass zuerst entweder ein Cremetopping oder Marmelade auf den Cupcake-Boden gestrichen wird, damit das Fondant gut hält. Dies gilt auch für Torten. Wenn die Oberfläche gerade sein soll, können beim Backen eventuell entstandene Ausbuchtungen zuvor abgeschnitten werden.

Feine Muster lassen sich besonders gut mit Spritzglasur auftragen. Dabei ist die Verwendung von Puderzucker (nicht Staubzucker) wichtig, da dieser noch feiner ist. Auf 1 Eiklar kommen etwa 20 g Puderzucker. Auch geschmolzene Kuvertüre kann für filigrane Verzierungen verwendet werden. Damit dünne Linien gezeichnet werden können, braucht man einen Spritzsack mit sehr feiner Tülle - sehr praktisch ist auch ein Stanitzel aus Backpapier. Muster und Ornamente am besten vorher auf der Arbeitsplatte oder einem Brett üben und erst, wenn Sie damit zufrieden sind, auf die Torte oder Cupcakes auftragen.

Zuckerspitzen werden mit Magic Decor hergestellt. Dabei handelt es sich um ein Pulver, das mit Wasser angerührt und sehr dünn auf Silikonmatten mit Spitzenmuster aufgetragen wird. Nach kurzer Backzeit einfach vorsichtig aus der Form lösen und auf die Torte oder Cupcakes (die bereits mit Fondant überzogen wurden) aufkleben. Das Fondant vorher mit ein wenig Wasser bestreichen, damit das Spitzenmuster besser hält.

Gleich loslegen!
Wer Christine Egger persönlich kennenlernen möchte, hat in unserer Kochschule die Chance! Backworkshops von den Grundlagen bis zum Verzieren, aber auch spezielle Themen, wie zum Beispiel Germteig, können regelmäßig besucht werden. Termine und Informationen finden Sie auf unserer Kochschulseite.

Hier finden Sie Videos rund um das Garnieren und Verzieren mit Schritt-für-Schritt-Erklärungen von Christine Egger. (auf der Seite etwas hinunterscrollen)

Autor: Iris Kienböck / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Tipps von der Spitzenpatissière

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login