Die besten Chili con Carne Rezepte

Die besten Chili con Carne Rezepte

Bringen Sie etwas Schärfe in Ihr Leben! Der feurige Eintopf aus der Tex-Mex-Küche ist vielseitig einsetzbar: perfekt als Partygericht, leicht vorzubereiten und auch aufgewärmt ein Genuss. Manche behaupten sogar, Chili con carne schmeckt, wie Gulasch, erst nach ein oder zwei Tagen so richtig gut. Außerdem kann der Bohneneintopf leicht variiert werden und es gibt unzählige verschiedene Rezepte - mit Faschiertem oder klein geschnittenem Fleisch, mit unterschiedlichen Arten von Bohnen oder Gemüsesorten - nur den Chili haben alle gemeinsam. Vegetarier mögen ihr Chili sin carne, also ohne Fleisch. Auch dafür werden Sie in unserer Rezeptsammlung fündig. Ein Schritt für Schritt Video über die Zubereitung des perfekten Chilis gibt es obendrein. Mit Chili con carne liegen Sie immer richtig, egal ob als Mittagessen oder Mitternachtssnack, für die engere Familie oder den großen Freundeskreis.

Kleine Chilikunde

Schärfegrad 0-10 Kleine Chilikunde

Warenkundliches Wissen um die "scharfen Sachen". Zwischen dem schlichten Paprikafreund und dem "Häuptling Lederne Zunge" liegen zehn Schärfegrade. Die Einstiegsdroge für Anfänger ist der in der Extremadura angebaute und vor dem Mahlen über...

Mehr
Suchen Kategoriensuche

Scharf, deftig – Chili con Carne

 

Als Mitternachts-Snack auf Partys oder auch einfach mal so als Hauptgericht. Ein herzhaftes Chili con Carne wärmt und ist perfekt für Gelegenheiten, an denen man für mehrere Leute kocht. Es lässt sich prima vorbereiten und kann lange im Kochtopf bleiben, bis man es serviert. Hat man noch reichlich davon übrig, kann man es ohne weiteres auch noch am nächsten Tag essen bzw. auch einfrieren und für die nächste Gelegenheit aufwärmen. Frisch schmeckt es natürlich am besten. Es gibt verschiedene Arten und Meinungen, wie ein richtiges Chili zu sein hat. Mitunter haben sich für Vegetarier bereits Chili con Carne Rezepte mit Tofu oder anderweitigen Fleischersätzen etabliert.

Um einen der größten Irrtümer auch gleich hier aufzuklären, ist es erwähnenswert, dass das Chili con Carne nicht aus Mexiko kommt, sondern aus dem Süden der USA. Lediglich in den Gebieten von Mexiko, die an die USA angrenzen und wo sich viele Touristen aufhalten, bekommt man Chili con Carne fallweise zu essen. Dass mexikanischer Einfluss aufgrund der Chilischoten aber sehr wohl gegeben ist, darüber sind sich alle einig.

Bezüglich Zubereitung gibt es nun, wie schon erwähnt, verschiedene Auffassungen und auch Rezepte. Nimmt man Faschiertes oder in Würfel geschnittenes Fleisch?! Nimmt man reines Rinder- oder Schweinefaschiertes oder doch ein Gemischtes? Ebenso sind die Bohnen bei den echten Chili-Kennern umstritten. Ein Chili con Carne im Texas Style enthält keine Bohnen. Man könnte aber meinen, dass Bohnen damals für die armen Leute einen billigeren Eiweißersatz darstellten und deshalb hinzugefügt wurden.

Wie auch immer man sein Chili con Carne zubereitet. Ob schärfer oder milder, ob mit Fleisch oder ohne – Chili con Carne Rezepte haben für jeden Geschmacksnerv und Gusto das richtige dabei.