Chili con Carne Pie

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Blätterteig (oder 2 große Blätter Philo- oder "Puff Pastry"-Teig)
  • 1 kg Rindfleisch (Schulter oder Nacken, in kleine Würfel geschnitten)
  • 1/2 TL Salz
  • frischer Pfeffer (schwarz)
  • 1 TL Öl
  • 1 große Zwiebel (klein geschnitten)
  • 1 Zimtstange
  • 5 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 EL Chilipulver (scharf)
  • 1/2 EL Cumin (gerieben)
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • 1-2 TL Kaffeepulver
  • 1 kleine Dose Tomaten (gewürfelt)
  • 1,5 Tassen Hühnersuppe
  • 1 kleine Dose rote Bohnen (gewaschen und abgetropft)
  • 1 kleine Dose Mais (abgetropft)
Sponsored by The Pie Factory

Erhitzen Sie für das Chili con Carne Pie das Öl in einer tiefen Bratpfanne. Fügen Sie das klein geschnittene Fleisch hinzu und rösten Sie es, bis es angebräunt ist. Das Fleisch aus der Pfanne geben und beiseite stellen.
Geben Sie die Zwiebeln und die Zimtstange in die Pfanne und lassen Sie sie für ca. 5 Minuten Farbe annehmen. Chili, Oregano, Cumin und Salz hinzufügen und für 2 Minuten köcheln lassen. Den Knoblauch hinzufügen und für weitere zwei Minuten kochen lassen.

Die gewürfelten Tomaten, Bohnen, Mais und Hühnersuppe hinzufügen. 30 Minuten leicht köcheln, danach das Chili con Carne abkühlen lassen.
Eine Hälfte des Teigs in eine Pie-Form pressen und mit dem Chili con Carne füllen. Mit geriebenen Cheddar-Käse und frischem gehacktem Koriander bestreuen. Mit der zweiten Teighälfte abdecken und beide Schichten in schöner gewellter Form aneinander drücken.

Mit einer Gabel in die Mitte der Pie einige Male einstechen, damit heiße Luft während des Backens entweichen kann.
Die Chili con Carne Pie bei 180°C für 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr backen.

 

Tipp

Wir danken The Pie Factory für die Zuverfügungstellung des Rezepts.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 4 1

Kommentare39

Chili con Carne Pie

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 03.03.2016 um 07:33 Uhr

    tolle Idee .. kann man sicher auch in einzelnen Portionen für jede Person machen .. Vielen Dank für das Rezept

    Antworten
  2. theresia feldbaumer
    theresia feldbaumer kommentierte am 02.01.2016 um 17:44 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. nunis
    nunis kommentierte am 20.12.2015 um 15:41 Uhr

    interessantes Rezept

    Antworten
  4. gittili
    gittili kommentierte am 17.12.2015 um 22:29 Uhr

    gut

    Antworten
  5. KarinD
    KarinD kommentierte am 04.12.2015 um 21:49 Uhr

    Muss ich versuchen.Danke für das Rezept!!!!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche