Chili con Carne einmal anders

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Faschiertes (vom Rind)
  • 2 Stück Zwiebel(n) (fein gehackt)
  • 1-2 Dose(n) Kidney Bohnen
  • 1 Dose(n) Geschälte Tomaten
  • 1 Dose(n) Mais
  • 1-2 Chilischoten (je nach persönlichem Geschmack)
  • 2 TL Chilipulver
  • 2-3 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Glas Tomate(n) (getrocknet)
  • 5 EL Öl (zum Anbraten)
  • Salz, Pfeffer
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 Stange Zimt

Für das Chili con Carne die fein gehackten Zwiebeln in einem Topf mit Öl anschwitzen, mit dem Chilipulver und dem Kreuzkümmel vermischen.
Nun das Faschierte beigeben und anbraten. Salz, Pfeffer und Chilischoten fein hacken und unterrühren. Mit Wasser aufgießen.

Die geschälten Tomaten in der Küchenmaschine fein hacken (pürieren). Die getrockneten Tomaten ebenfalls in der Küchenmaschine pürieren (geben sie ruhig etwas von dem Öl aus dem Glas dazu, damit sie eine geschmeidige Paste erhalten). Alle Tomaten der faschierten Masse beimengen.

Nun noch eine halbe Zimtrinde dazu und das ganze mit Deckel ca. 1 1/2 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Die abgetropften Kidneybohnen und den Mais ebenfalls in den Topf geben und noch eine halbe Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen, dabei aber öfter umrühren um zu verhindern, dass sich die Bohnen am Boden anlegen.

Bei Bedarf das Chili con Carne noch mit etwas Salz, Pfeffer oder Kreuzkümmel abschmecken.

Hier finden Sie eine Video-Anleitung für Chili con carne.

 

Tipp

Dazu passt sehr gut Weißbrot. Sollte Chili con carne übrig bleiben, keine Angst, aufgewärmt schmeckt es noch besser!

Die Zimtstange verleiht diesem Chili con carne den besonderen Touch!

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
16 6 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare59

Chili con Carne einmal anders

  1. ichkoche.at_nervt
    ichkoche.at_nervt kommentierte am 06.01.2016 um 11:17 Uhr

    Was ist da anders?Ich empfehle mal Bohnen und Mais durch Äpfel und Erdäpfel zu ersetzen - so machens die Mexikaner.Mais und Bohnen ist texanisch.

    Antworten
  2. alex64
    alex64 kommentierte am 06.01.2016 um 20:07 Uhr

    Schmeckt sehr gut, aber ohne Zimt!

    Antworten
  3. edith1951
    edith1951 kommentierte am 06.01.2016 um 10:17 Uhr

    Habe Kreuzkümmel weggelassen, schmeckte aber trotzdem sehr gut

    Antworten
  4. Rose123
    Rose123 kommentierte am 01.01.2016 um 10:18 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 29.12.2015 um 13:11 Uhr

    das schmeckt immer !

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche