Bratapfeltascherln mit Karamellsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Sauce:

  • 100 g Zucker (braun)
  • 1 EL Butter
  • 300 ml Apfelsaft
  • 100 ml Schlagobers

Für die Bratapfeltascherln mit Karamellsauce zunächst die Gewürze miteinander vermischen. Marzipan und Nüsse gut verkneten.

Die Äpfel der Breite nach halbieren und das Kerngehäuse ausstechen. Mit den Gewürzen einreiben und mit der Marzipan-Nuss-Masse füllen. Die vier Apfelhälften in eine feuerfeste Form legen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 30 Minuten braten. Auskühlen lassen.

Den Blätterteig in Rechtecke schneiden. Je eine Apfelhälfte in die Mitte der Blätterteigstücke setzen und den Teig über den Äpfeln zusammenschlagen. Mit dem verrührten Ei bestreichen. Die eingepackten Äpfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 170 °C ca. 20 Minuten backen.

Inzwischen die Karamellsauce vorbereiten. Dafür den Zucker in einem breiten Topf karamellisieren, die Butter dazugeben, kurz aufschäumen lassen und mit dem Apfelsaft ablöschen. So lange köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Obers dazugießen und weitere 5 Minuten zu einer dickflüssigen Sauce köcheln.

Die Karamellsauce auf vier tiefe Teller aufteilen, die Bratapfeltascherln hineinsetzen und mit frischer Minze garnieren.

Tipp

Die Bratapfeltascherln mit Karamellsauce sind ein köstliches winterliches Dessert.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
20 19 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare61

Bratapfeltascherln mit Karamellsauce

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 18.11.2016 um 18:00 Uhr

    schmeckt köstlich

    Antworten
  2. molenaar
    molenaar kommentierte am 21.01.2016 um 09:42 Uhr

    Mengenangaben passen, Zubereitung ist nicht schwierig und es schmeckt sehr gut.

    Antworten
  3. Sweety01
    Sweety01 kommentierte am 19.01.2016 um 10:31 Uhr

    wow was für ein tolles rezept! schmeckt bestimmt auch lecker mit Vanillesauce

    Antworten
  4. liss4
    liss4 kommentierte am 08.01.2016 um 13:10 Uhr

    Gibt es einen Trick wie der Blätterteig nicht so aufweicht? Bei mir wird der immer feucht. Welcher Blätterteig (nimm an es ist fertiger, da nur "Blätterteig" im Rezept steht) wurde verwendet?

    Antworten
  5. s150
    s150 kommentierte am 26.12.2015 um 15:50 Uhr

    mmmhhh

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche