Bärlauch-Quiche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter (eiskalt)
  • 1 Ei
  • 4 EL Milch
  • Salz

Für den Belag:

  • 2 Handvoll Bärlauch
  • 150 g Schafskäse (fest, z. B. Feta)
  • 200 ml Schlagobers
  • 100 g Sauerrahm
  • 2 Eidotter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Muskatnuss (frisch gerieben)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die Bärlauch-Quiche bereiten Sie einen Mürbteig zu: Dafür das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben. Die eiskalte Butter in Stückchen schneiden und mit dem Mehl abbröseln. Ei, Milch und Salz dazugeben und rasch zu einem Mürbteig kneten. Den Teig zu einer Kugel rollen, in Folie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen und eine Quicheform (oder Torten-Springform) damit auskleiden. Den Boden einige Male einstechen.

Für den Belag die Bärlauchblätter mit kaltem Wasser abspülen, trocken schleudern und fein hacken. Schafkäse aus der Lake nehmen, abtupfen und kleinwürfelig schneiden. Ei, Dotter, Obers und Sauerrahm verquirlen, mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Bärlauch und Schafkäse unterrühren. Die Masse auf dem Teig verteilen.

Die Bärlauch-Quiche im vorgeheizten Backrohr bei 220 °C ca. 20 Minuten backen. Zwischendurch nachsehen, ob die Quiche nicht zu viel Farbe annimmt, eventuell mit Alufolie abdecken.

Tipp

Sie können den Teig auch vor dem Rasten ausrollen, die Form damit auskleiden und ihn erst dann in den Kühlschrank zum Rasten geben. Das Verarbeiten ist dadurch etwas leichter. Ersetzen Sie bei diesem Rezept ein Drittel des Weizenmehl durch Buchweizenmehl; dieses dunkle Mehl mit seinem besonderen Eigengeschmack passt besonders gut für eine Bärlauch-Quiche.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
11 9 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare36

Bärlauch-Quiche

  1. helmi48
    helmi48 kommentierte am 03.06.2015 um 09:29 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  2. kstreit
    kstreit kommentierte am 08.02.2016 um 17:26 Uhr

    Ich verwende für den Teig Dinkelmehl. Ist ganz hervorragend

    Antworten
  3. Golino
    Golino kommentierte am 31.12.2015 um 19:44 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Rose123
    Rose123 kommentierte am 31.12.2015 um 08:29 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. gerlinde51
    gerlinde51 kommentierte am 27.07.2015 um 10:57 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche