Wintergrillen - Winterbrownies

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Butter
  • 250 g Schokolade
  • 450 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Stk. Eier
  • 1/2 Stk. Zitrone (abgerieben Schale, unbehandelte)
  • 300 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 240 g Walnüsse (geröstet und grob gehackt, oder andere gemischte Nüsse)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Gewürznelken (gemahlen)
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Ingwer (gemahlen)

Für die Winterbrownies die Butter und die Schokolade in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen. Die Eier in eine Rührschüssel schlagen und zusammen mit Zucker, Vanillezucker, Zitrone und den Gewürzen schaumig schlagen.

In der Zwischenzeit das Mehl und das Backpulver miteinander versieben. Die gerösteten Walnüsse klein hacken.

Butter-Schokoladegemisch unter die schaumig geschlagenen Eier mengen. Mehl, Backpulver und Walnüsse unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Brownies Masse ca. 3 cm hoch aufstreichen. Ist das Blech zu groß einfach mit Backpapier einen Trennrahmen machen.

Den Griller auf indirekte Hitze vorbereiten und die Winterbrownies bei geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten bei 180 °C backen.

Finden Sie hier viele weitere Brownies Rezepte.

Tipp

Der herrliche Duft dieser Winterbrownies erwärmt die Gemüter auch bei der größten Kälte!

Nicht vergessen: Brownies sollen eine knusprig, feste Oberfläche haben, aber innen noch fast cremig sein! Also nicht zu lagen backen!

Schneiden Sie die fertigen Winterbrownies in gefällige Stücke und legen Sie sie in einem feuerfesten Behälter auf den schon auskühlenden Griller. So bleiben sie schön warm und verbreiten ihren guten Duft!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare19

Wintergrillen - Winterbrownies

    • MichaelaW
      MichaelaW kommentierte am 26.02.2016 um 11:19 Uhr

      Ich habe dieses Rezept zwar noch nicht ausprobiert, jedoch hab ich schon öfters Schokomuffins auf dem Kugelgrill gemacht. Die Hitze zu halten ist überhaupt kein Problem. Wir haben auch schon eine Stelze oder auch einen Schweinsbratn auf dem Kugelgrill gemacht. Kann ich absolut weiter empfehlen, man muss sich nur mehr trauen auszuprobieren ;-) Die Muffins haben übrigens nie Raucharoma gehabt, da die Kohle erst weiß sein soll, bevor man den Grill verwendet. Da raucht nichts mehr.

      Antworten
  1. barbaska
    barbaska kommentierte am 07.01.2016 um 15:30 Uhr

    Hat das eigentlich schon wer versucht? Wie schmeckt den Kuchen mit (Grill)Raucharoma? und kann man da wirklich die richtige Temperatur über die ganzen 25 Minuten halten?

    Antworten
  2. martinastefan
    martinastefan kommentierte am 02.01.2016 um 19:40 Uhr

    Ein traum!

    Antworten
  3. Pico
    Pico kommentierte am 02.01.2016 um 09:07 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. OH65
    OH65 kommentierte am 20.11.2015 um 23:55 Uhr

    einfach gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche