Wildhasenkeule in Rotweinsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Wildhasenkeulen
  • 2-3 Zwiebeln (fein geschnitten)
  • Wurzelgemüse (nach Belieben, geschabt)
  • 100 g Schmalz (oder Öl)
  • 250 ml Rotwein
  • 500 ml Wildsuppe (oder Rindsuppe, kräftig)
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 EL Mehl (zum Stauben)
  • Zweig Rosmarin (evtl.)
  • Zweig Thymian (evtl.)
  • 2 Lorbeerblätter
  • Petersilie (zum Garnieren)

Fein geschnittene Zwiebeln in reichlich Fett anrösten. Nach Belieben fein geschabtes Wurzelgemüse mitrösten. Paradeisermark einrühren und langsam dunkelbraun rösten. Mit Mehl stauben, kurz durchrösten und nach und nach mit Rotwein aufgießen. Einkochen lassen, mit Suppe aufgießen, aufkochen und 45 Minuten kräftig kochen lassen. Hasenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen, rundum in Öl oder Schmalz anbraten und in die Sauce einlegen. Lorbeerblätter zugeben und auf kleiner Flamme oder im Rohr bei ca. 130 °C ca. 2 1/2-3 Stunden weich schmoren lassen. Währenddessen Keulen umdrehen. Abschließend mit Salz, Pfeffer und etwas Rosmarin oder Thymian abschmecken. Mit Petersilie garniert auftragen.

Tipp

Wünscht man die Sauce molliger, so bindet man sie mit etwas mit Mehl verrührtem Rotwein und lässt sie nochmals kurz durchkochen.
Das Gericht kann auch durch darüber gestreute gekochte Gemüsewürferl zusätzlich verfeinert werden.
BEILAGENEMPFEHLUNG : Polentanockerln oder gekochte Teigwaren

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare6

Wildhasenkeule in Rotweinsauce

  1. MJP
    MJP kommentierte am 03.11.2014 um 10:56 Uhr

    Tolles Rezept!

    Antworten
  2. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 17.10.2014 um 06:15 Uhr

    gut

    Antworten
  3. ressl
    ressl kommentierte am 31.08.2014 um 07:00 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 11.05.2010 um 18:36 Uhr

    Tres bon

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 11.05.2010 um 18:33 Uhr

    Fein!! Das schmeckt sehr gut.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche