Überbackene Spinatgnocchi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Blattspinat (frisch)
  • 500 ml Milch
  • 200 g Weizengrieß
  • 1 EL Butter
  • 2 Eier (verquirlt)
  • 50 g Parmesan (frisch gerieben)
  • Meersalz (aus der Mühle)
  • Butter (für die Form)

Für die Sauce Mornay:

  • 40 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 500 ml Milch
  • 50 g Parmesan (frisch gerieben)
  • Meersalz (aus der Mühle)
  • Muskatnuss

Für überbackene Spinatgnocchi Spinat waschen und in dem anhaftenden Wasser dünsten, bis er in sich zusammenfällt. Leicht abkühlen lassen, kräftig ausdrücken und fein hacken. Die Milch aufkochen, Butter darin schmelzen und den Grieß unter ständigem Rühren einstreuen. Bei geringer Hitze ca. 10 Minuten eindicken lassen, bis sich die Masse vom Topfrand löst. Den Topf vom Herd nehmen und den gehackten Spinat, Eier, Parmesan und eine Prise Salz untermischen.

Für die Sauce Mornay die Butter schmelzen und das Mehl unter ständigem Rühren hell anschwitzen. Die Milch zugießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen - stetig weiterrühren. Mit Muskatnuss würzen, Parmesan einrühren und zuletzt mit Salz abschmecken. Aus der Spinatmasse Gnocchi formen und etwas flach drücken.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Gnocchi nebeneinander einschlichten. Die Sauce Mornay darüber gießen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C 20-25 Minuten backen. Überbackene Spinatgnocchi servieren.

Tipp

BACKROHRTEMPERATUR: 200 °C
GARUNGSZEIT: Grießmasse 10 Minuten, 20-25 Minuten überbacken
TIPP: Besonders aromatisch schmecken überbackene Spinatgnocchi, wenn man die Hälfte des Blattspinats durch Brennnesseln ersetzt.

Eine Frage an unsere User:
Welche Gewürze können Sie für diese überbackenen Spinatgnocchi empfehlen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
35 21 6

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare51

Überbackene Spinatgnocchi

  1. Mommy`s little Monster
    Mommy`s little Monster kommentierte am 09.06.2015 um 14:52 Uhr

    Geschmacklich ganz in Ordnung aber auch nicht der Brüller! Die Kochdauer von 15-30 Minuten entspricht nicht der Realität! Nach 90 Minuten waren diese "Gnocchi" endlich fertig!

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 24.01.2017 um 10:58 Uhr

    Pfeffer am besten aus der Mühle, sonst würde ich da nicht viel ändern.

    Antworten
  3. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 19.04.2016 um 23:12 Uhr

    Etwas Knoblauch passt ganz gut.

    Antworten
  4. ritag
    ritag kommentierte am 27.02.2017 um 23:16 Uhr

    Knoblauch passt gut

    Antworten
  5. luisiana
    luisiana kommentierte am 20.02.2017 um 21:17 Uhr

    Knoblauch passt sicher dazu

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche