Spargelrisotto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Spargelrisotto den Spargel waschen und schälen. Dabei die holzigen Enden abbrechen. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Dabei einige der Spitzen aufheben. Spargel entweder im Dampfgarer ca. 10 Minuten bei 100°C dämpfen oder im Salzwasser im Topf am Herd kochen lassen. Wenn Sie auch grünen Spargel verwenden wollen, diesen ca. 5 Minuten weniger lang kochen bzw. dämpfen lassen. Das gilt auch für die zarten Spargelspitzen. Diese nach dem Kochen warm stellen. Sie werden zum Abschluss zur Dekoration benötigt. Mehr zum Thema "Richtig Spargel kochen" finden Sie hier.

Die Frühlingszwiebel schälen und klein hacken.

Die Zwiebel im Olivenöl anschwitzen und den Risottoreis hinzufügen. Den Risottoreis glasig anbraten lassen.

Danach mit Weißwein ablöschen. Nun beginnt das fleißige Rühren! Geben Sie einen Schöpflöffel Suppe in den Risottoreis und lassen Sie diese unter stetigem Rühren aufsaugen. Dann wieder Suppe zugießen. Und immer schön rühren! Kurz vor dem Ende der Garzeit, nach ca. 20 Minuten,  die Spargelstücke beimengen.

In das fast fertige Spargelrisotto den Parmesan einrühren und zum Schluss die Butter unterheben. Risotto mit Salz und Pfefer nach Belieben würzen und mit den warmen Spargelspitzen dekorieren.

 

Tipp

Ein richtig gutes Risottogericht sollte noch etwas knackig aber auch schön cremig sein. Hier finden Sie viele weitere Risotto Rezepte.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 11 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare30

Spargelrisotto

  1. Montho
    Montho kommentierte am 16.05.2016 um 12:48 Uhr

    Wahr sehr lecker aber 100g butter ist dann vielleicht doch ein wenig viel! Hälfte reicht auch !

    Antworten
  2. ressl
    ressl kommentierte am 25.07.2015 um 07:27 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. monic
    monic kommentierte am 11.06.2015 um 10:22 Uhr

    auch ohne Weißwein sehr gut geworden, habe mit Spargelsud aufgegossen.

    Antworten
    • Goldioma
      Goldioma kommentierte am 11.05.2016 um 07:53 Uhr

      Dabke für den Typ, werde ich auch machen, da ich kein Weinfan bin

      Antworten
  4. Nero1987
    Nero1987 kommentierte am 09.06.2015 um 14:12 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche