Schwarzer Rettich-Wasabi-Suppe mit Lachstatar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Suppe:

Für das Tatar:

  • 200 g Lachsfilet (ohne Haut, entgrätet)
  • 3-4 EL Mirin
  • 1 EL Misopaste
  • 1/2 EL Zucker
  • etwas Chili
  • etwas Sesam (schwarz)
  • 1/2 TL Koriander (frisch geschnitten)
  • Salz (aus der Mühle)
  • Sprossen (zum Garnieren)

Für das Reisnudelknusper:

  • 50 g Reisnudeln
  • 200 ml Öl (zum Frittieren)
  • Salz

Für die Schwarzer Rettich-Wasabi-Suppe mit Lachstatar zunächst für das Reisnudelknusper Öl erhitzen, Reisnudeln auseinander zupfen und darin portionsweise frittieren. Wenn die Nudeln eine weiße Farbe bekommen und knusprig sind, herausnehmen und auf Küchenrolle abtropfen lassen. Salzen und für später zur Seite stellen.

In einem Topf Erdäpfel, Schalotten und Knoblauch im Olivenöl anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Einreduzieren lassen und mit Gemüsefond aufgießen. Schwarzen Rettich grob raspeln und dazugeben, für 20 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Wasabi abschmecken, Schlagobers hinzufügen und mit dem Stabmixer pürieren.

Für das Tatar das Lachsfilet in sehr kleine Würfel schneiden und mit allen Zutaten für ca. 60 Minuten in Kühlschrank marinieren.

Schwarzer Rettich-Wasabi-Suppe mit Lachstatar und Reisnudelknusper anrichten.

Tipp

Schwarzer Rettich-Wasabi-Suppe mit Lachstatar passt auch wunderbar als Einstieg für einen Sushi-Abend.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Schwarzer Rettich-Wasabi-Suppe mit Lachstatar

  1. Pico
    Pico kommentierte am 11.05.2016 um 09:33 Uhr

    Tolles Rezept. Besonders lecker ist das lachstartare

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche