Römisches Schweineragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Schweinerücken gut gelagert Schulter geht auch, Gar zeit anpassen
  • 250 g Getrocknete Marillen halbiert
  • 2 Zwiebeln (fein gehackt)
  • 4 EL Liquamen
  • 1 EL Olivenöl Schweineschmalz würde hier auch passen
  • 1 Teelöffel Kümmel gemörsert, oder evtl. mit ein klein bisschen Öl beträufeln und mit dem Küchenmesser gehackt (*)
  • 1 Zweig Minze (frisch)
  • 1 Zweig Dille
  • 2 EL Honig
  • 0.5 Zitrone (Saft und Schale)
  • 250 ml Weisswein
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (gestossen)

Wenn Saison Ist:

  • Feigen (frisch)

Saisonbeilage Erbsengemüse:

  • Frische Erbsen aus den Schoten ausstreifen
  • Porree geputzt und fein geschnitten
  • Olivenöl
  • Grüne Mandelkerne durch die Mitte, der Länge nach schneiden, Mandelnhälften mit einem spitzen Küchenmesser herausnehmen
  • Liebstöckel
  • Basilikum
  • Dille

Schweinerücken von dem Fett befreien und grob würfeln.

Das Fleisch in Olivenöl ein bisschen anbraten, die Zwiebeln hinzfügen, ein klein bisschen weiter anbraten. Zitronenschale, Kümmel dazugeben, mit Pfeffer würzen, gut durchschwenken. Mit Weisswein löschen und gar leicht wallen. Zum Schluss die halbierten Marillen, die geviertelten Feigen und die gehackten Küchenkräuter hinzfügen. Kurz weiterköcheln, mit Liquamen und Saft einer Zitrone nachwürzen und zu Tisch bringen.

Dazu passen Weinbroetchen (siehe sep. Rezept) sowie Saison-Zuspeisen.

Zur Zuspeise "Erbsengemüse": Porree in ein kleines bisschen Olivenöl andünsten, Erbsen dazugeben, mit ein kleines bisschen klare Suppe löschen, auf kleiner Flamme sieden. Zuletzt die grob geschnittenen frischen Mandelkerne sowie die grob zerzupften Kräuterblätter dazugeben, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

(*) Kümmelsamen mit Öl darum beträufeln, damit die Samen bei dem Hacken einem nicht um die Ohren fliegen...

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Römisches Schweineragout

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 28.01.2016 um 09:23 Uhr

    Ein tolles Rezept. Habe ich nachgemacht und es hat wunderbar geschmeckt - allerdings gebe ich noch 1 TL Liebstöckl sowie einen TL Mayoran und etwas Thymian hinein. Außerdem habe ich anstelle von Weisswein Rotwein genommen.

    Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 10.07.2015 um 21:57 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche