Powidl-Schwarzbier-Karpfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3/4 l Wasser
  • Salz
  • 1/8 l Essig
  • Pfefferkörner
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1 Stück Zwiebel (klein)
  • 4 Stück Karpfenfilets (von je ca. 200g)

Für die Sauce:

  • 2 EL Butterschmalz
  • 80 g Lebkuchenbrösel
  • 60 g Mandeln (stiftelig geschnitten)
  • 1 EL Nüsse (gehackt)
  • 1 EL Dörrzwetschken (gehackt)
  • 2 KL Rosinen
  • 2 EL Honig
  • Fischsud
  • 1/8 l Bier (dunkel)
  • Powidl (nach Belieben)

Salzwasser mit Essig, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt und der grob zerkleinerten Zwiebel zum Kochen bringen, fünf Minuten lang wallend kochen lassen und danach die Hitze etwas reduzieren. Die Karpfenfilets einlegen und - je nach Stärke - knapp über dem Siedepunkt 8 bis 10 Minuten ziehen lassen, herausnehmen, beiseite stellen und mit Alufolie abdecken. Den Sud nicht weggießen, sondern aufbewahren. In der Zwischenzeit für die Sauce in einer passenden Pfanne das Schmalz erhitzen, die Lebkuchenbrösel auf kleiner Flamme darin zart anrösten, Mandeln, Nüsse, Dörrzwetschken sowie Rosinen hinzufügen und den Honig einrühren. Bevor sich die Sauce am Pfannenboden anlegen kann, so viel Fischsud löffelweise zugießen, bis man eine mollige, fast dickliche Konsistenz erreicht hat. Bier dazugießen und alles nochmals einkochen lassen, bis die Sauce schön sämig ist. Je nach Geschmack etwas Powidl einrühren. Zuletzt die Karpfenfilets zurück in die Sauce legen, einmal wenden und noch kurz auf kleiner Flamme erwärmen. Als Beilage empfehlen sich Waldviertler Knödel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Powidl-Schwarzbier-Karpfen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche