Osterhasen im Tontopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 400 g Mehl (glatt)
  • 160 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Würfel Germ (ca. 40 g)
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 2 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zitronenschale (unbehandelt, fein abgerieben)
  • Rosinen
  • Mandelstifte
  • 1 Ei (zum Bestreichen)

Zum Fertigstellen:

  • kleine Tontöpfchen
  • Marzipankarotten
  • Zahnstocher
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Staubzucker

Für die Osterhasen im Tontopf zuerst ein Dampfl zubereiten. Dazu das Mehl in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel eine Mulde formen. In diese ein Drittel der lauwarmen Milch füllen und die Germ hineinbröseln. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren und die Oberfläche mit etwas Mehl bestauben. Mit einem Geschirrhangerl zudecken und an einem warmen Ort rasten lassen, bis sich an der Oberfläche Risse zeigen.

Die Butter leicht erwärmen und mit Zucker, Eidotter, Salz und Zitronenschale verrühren. Dem reifen Dampfl die Butter-Zucker-Ei-Mischung beigeben und gut verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort nochmals 30 Minuten rasten lassen.

Die sauberen Tontöpfchen mit Mehl ausstreuen und nebeneinander auf ein Backblech stellen.

Den Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Von der Hälfte des Teigs Scheiben abschneiden und zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln in die Tontöpfchen stellen, ein Geschirrhangerl darübergeben und nochmals gehen lassen.

Vom restlichen Teig Scheiben abschneiden und zu Eiern formen. Auf einem zweiten Backblech mit etwas Abstand zueinander auflegen und etwas flachdrücken. Für die Ohren die Teigstücke mit einem Messer an der spitzen Seite einschneiden. Ebenfalls gehen lassen.

Die Tontöpfe mit den „Hasenbäuchen“ im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C goldgelb backen – die „Bäuche“ vor dem Backen noch mit Eidotter bestreichen. Herausnehmen.

Nun die Hasenköpfe fertigstellen: Jeweils drei Rosinen für Augen und Mund in den Teig drücken und die Mandelstifte als Barthaare auflegen. Mit Dotter bestreichen und backen.

Zahnstocher zur Hälfte in die gebackenen Hasenbäuche stecken und die Hasenköpfe daraufstecken. Jeweils eine Marzipankarotte mit Zucker-Wasser-Zitronenmischung an den Bauch der Osterhasen im Tontopf kleben.

 

Tipp

Weisen Sie die Genießer vor dem Verzehr der hübschen Osterhasen im Tontopf darauf hin, dass sich im Inneren ein Zahnstocher verbirgt! Sie können die Hasenköpfe auch mit Zuckerglasur befestigen.

Was denken Sie über das Rezept?
6 3 0

Kommentare160

Osterhasen im Tontopf

  1. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 26.03.2017 um 18:53 Uhr

    Wie cool sehen die aus!!!! Gleich ausprobiert. Die Hasenköpfe habe ich mit einer Zuckerglasur befestigt - das geht auch total gut.

    Antworten
  2. szb
    szb kommentierte am 26.03.2017 um 18:29 Uhr

    Ich mach meistens die Variante Eiskasten - Germ über Nacht ruhen lassen

    Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 18.03.2016 um 14:14 Uhr

    selbstverständlich gekochte Ostereier und Schinken

    Antworten
  4. Vilandra
    Vilandra kommentierte am 18.03.2016 um 13:51 Uhr

    Hase gefunden ;-) Zum Osterfrühstück gibt's heuer mal etwas Veganes, nur weiß ich noch nicht genau, was...

    Antworten
  5. FJHOFER
    FJHOFER kommentierte am 18.03.2016 um 12:25 Uhr

    Lecker, darf ich zum Frühstück kommen ;-) ??

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche