Plattlan mit "Kärntner Kaviar"

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 g Germ
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Buttermilch
  • 1/4 kg Vollweizenmehl
  • Salz
  • Pflanzenöl (und Butterschmalz im Verhältnis 3:1 zum Ausbacken)
  • 1/8 l Sauerrahm
  • 120 g Forellenkaviar (oder Saiblingskaviar)

Germ in der Milch (Zimmertemperatur) und der Buttermilch auflösen. Mehl und Salz einrühren und daraus einen weichen, elastischen Teig zubereiten, der gerade so geschmeidig ist, dass man mit einem Löffel daraus kleine Krapfen oder Plattlan stechen kann. Die Plattlan werden mit möglichst feuchten Händen von der Mitte weg so auseinander gezogen, dass der Teig in der Mitte hauchdünn wird, während rundherum ein dicker Teigwulst entsteht. Plattlan nunmehr in reichlich Fett und Butterschmalz schwimmend ausbacken und ¿ noch in lauwarmem Zustand ¿ in der Mitte mit jeweils
einem Löffel Sauerrahm füllen, auf den man ein Löffelchen Forellen- oder Saiblingskaviar setzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Plattlan mit "Kärntner Kaviar"

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 25.01.2015 um 15:49 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. hsch
    hsch kommentierte am 04.09.2014 um 00:28 Uhr

    schmeckt bestimmt super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche