Panierte Steinpilze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • ca. 800 g Steinpilz (frisch)
  • Salz
  • Mehl (zum Panieren)
  • 3 Eier (zum Panieren)
  • Semmelbösel (zum Panieren)
  • 2 EL Butterschmalz (zum Herausbacken)
  • Pflanzenöl (zum Herausbacken)
  • 1 Zitrone (zur Garnitur)

Für die Panierten Steinpilze die Pilze mit einem feuchten Schwamm gut putzen und schlechte Stellen wegschneiden.

Die Pilze in Scheiben schneiden (ca. 1/2 cm), beidseitig salzen und nach Belieben wenig pfeffern (Achtung: bei zu viel Pfeffer geht der feine Eigengeschmack der Pilze verloren).

Zum Panieren der Steinpilze drei Teller herrichten. In den ersten Mehl, in den zweiten die verquirlte Eier und in den dritten Semmelbrösel geben.

Die Steinpilze zuerst mit dem Mehl bedecken, nun durch das Ei ziehen und abschließend die Semmelbrösel gut andrücken. Es sollte keine Stelle frei bleiben, sondern wie bei einem Wiener Schnitzel alles rundum bedeckt sein.

In einer Pfanne Pflanzenöl gemeinsam mit Butterschmalz erhitzen und die Steinpilze schwimmend herausbacken. Wenn Sie auf beiden Seiten goldbraun sind, herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die panierten Steinpilze schmecken am besten mit Sauce Tartare und einer Zitronenspalte serviert.

Hier geht's zur einfachen Videoanleitung.

 

Tipp

Sind die Steinpilze nicht mehr topfrisch, so können Sie sie vor dem Panieren mit Zitronensaft beträufeln. Panierte Steinpilze bekommen so einen frischen Geschmack und schmecken noch immer köstlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 3 0

Kommentare10

Panierte Steinpilze

  1. evagall
    evagall kommentierte am 16.09.2016 um 22:53 Uhr

    ich fülle beim panieren von Schwammerln immer Mehl, Eier und Brösel in gut verschließbare Kunststoffschüsserln, jeweils eine Portion Schwammerln dazu, gut durchschütteln und ab in die nächste Schüssel.

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 09.12.2015 um 14:53 Uhr

    ein Gedicht!

    Antworten
  3. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 16.09.2015 um 09:52 Uhr

    auf in den Wald

    Antworten
  4. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 24.08.2015 um 21:15 Uhr

    Immer wieder sehr gut.

    Antworten
  5. i.wohlmuther
    i.wohlmuther kommentierte am 19.08.2015 um 14:51 Uhr

    Mmmhhhh! Herrliches Gericht!!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche