Pakora

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 125 g Mehl
  • 125 g Kichererbsenmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlenen
  • 1 Teelöffel Koriander, gemahlenen
  • 0.25 Teelöffel Kurkuma, gemahlenen
  • 1 Geh. Tl. Rosenpaprika
  • ein paar Blätter frischen Koriander
  • Wasser
  • Öl (zum Fritieren)

Füllung:

  • 250 g Erdäpfeln, weich kochend oder evtl.
  • 250 g Hühnerfleisch ohne Knochen bzw.
  • 1 Melanzani oder
  • Sonstiges Fleisch oder Gemüse nach Wunsch!

Das Mehl und das Kichererbsenmehl in eine hohe Backschüssel sieben, Kreuzkümmel, Koriander, Salz, Kurkuma, und Paprika hinzfügen und Mischen. Korianderblätter klein hacken und hinzfügen. Danach alles zusammen mit so viel Wasser umrühren, bis ein flüssiger Teig entsteht...aber nicht zu flüssig. alles zusammen dann in etwa 5 min ziehen und ausquellen.

In der Zwischenzeit wird das Hühnerfleisch oder evtl. das Gemüse gewaschen und in mundgerechte Stückchen zerkleinert. Man achte aber dabei darauf, das die einzelnen Stückchen nicht zu dick werden, da die Pakora ansonsten nicht ganz gar werden!

Das Gemüse bzw. Fleisch zu dem Teig Form und gut mischen, so das alle Stückchen gleichmässig von dem Teig bedeckt sind. alles zusammen nochmal 10-20 min ziehen.

Daraufhin eine große Bratpfanne mit Öl ausgiessen, vielleicht kann man ebenfalls einen Fritiereinsatz nehmen.

Das Öl gut erhitzen. Anschließend mit einem Löffel die mit Teig bedeckten Stückchen einzeln in die Bratpfanne/Fritiereinsatz legen und ein oder evtl. zweimal auf die andere Seite drehen. Die Pakora sind meistens gar, wenn die Ränder des Teigs eine bräunliche Farbe haben und der Rest kross-goldgelb aussieht.

Auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Bratrost austropfen und abkühlen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pakora

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche