Nudelteig mit Videoanleitung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Nudelteig zunächst alle Zutaten herrichten und für genügend Platz auf der Arbeitsfläche sorgen.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und mit der Faust eine Mulde in die Mitte drücken. Die Eier sowie das Öl und Salz hinzugeben und vorsichtig zu einem elastischen Teig verkneten. Verwenden Sie anfangs dazu eine Teigkarte, damit die Eidotter schneller in die Masse eingearbeitet werden können.

Den glatten Teig in Klarsichtfolie wickeln und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Danach den Teig mit dem Nudelholz dünn ausrollen und anschließend einige Male durch die Nudelmaschine durchlassen, bis der Teig die gewünschte Stärke hat (für einen Ravioliteig werden Sie z.B. einen dickeren Teig benötigen, während Bandnudeln eher dünn sein sollten).

Den dünnen fertigen Nudelteig ganz nach Belieben zu Nudeln Ihrer Wahl schneiden bzw. formen.

Das Video dazu finden Sie hier.

 

Tipp

Versuchen Sie zu den frischen Nudeln eines unser köstlichen Sugo-Rezepte. Beispielsweise ein Sugo bolognese.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
15 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare15

Nudelteig mit Videoanleitung

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 22.02.2016 um 09:33 Uhr

    Bei dieser Anleitung fehlt mir die Angabe über die Knetdauer; wenn man die Nudeln mit der Hand knetet (mit der Maschine habe ich keine Erfahrung), muss man sie mind. 5 Minuten (besser noch 8 Minuten) kneten, bis der Teig wirklich seidig glatt ist (wenn man sich das Video anschaut bekommt man den Eindruck 1-2 Minten reichen aus).

    Antworten
  2. Eveline 1
    Eveline 1 kommentierte am 08.01.2017 um 07:57 Uhr

    Wie funktioniert es ohne Nudelmaschine?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 09.01.2017 um 17:04 Uhr

      Liebe Eveline 1, ohne Nudelmaschine rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz auf die gewünschte Stärke aus. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
    • Inge1972
      Inge1972 kommentierte am 08.01.2017 um 15:16 Uhr

      Genauso sehe ich das auch! Was mir noch fehlt ist ob warmes oder kaltes Wasser genommen wird - da gehen die Meinungen auch auseinander! Lg

      Antworten
  3. Sofiac
    Sofiac kommentierte am 02.11.2015 um 10:44 Uhr

    wird probiert!

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche