Maronisaibling mit Kürbisgemüse und Bandnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Bandnudeln (bunt)

Für den Fisch:

  • 4 Stk Saiblingsfilets (mit Haut á 100 g)
  • Salz
  • Olivenöl (für die Form )

Für die Maronikruste:

  • 150 g Maroni (gegart)
  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 2 EL Vollkornbrösel
  • 1 Stk Orange (abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Chilli
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz

Für das Kürbisgemüse:

Für den Maronisaibling mit Kürbisgemüse die Maroni mit der weichen Butter pürieren und mit den Bröseln und den Gewürzen mischen.

Kürbis grob raffeln. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten.

Kürbisraspeln dazu geben, Mehl darüber stäuben und alles kurz mitbraten. Mit Suppe und Obers aufgießen, Ingwer und Zitronenschale dazu geben, und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die Fischfilets waschen und trocken tupfen und auf beiden Seiten salzen. Eine feuerfeste Form mit Olivenöl auspinseln und die Filets mit der Hautseite nach unten nebeneinander legen.

Jedes Filet mit der Maronimasse bestreichen und im Rohr etwa 20 Minuten garen.

Bandnudeln nach Packungsanleitung zubereiten und mit dem fertigen Kürbisgemüse mischen.

Den Maronisaibling mit Kürbisgemüse und Bandnudeln auf Tellern anrichten und servieren.

Tipp

Der Maronisaibling mit Kürbisgemüse schmeckt auch mit Kartoffeln köstlich.

Die Bandnudeln sind nur mit dem Kürbisgemüse genossen sind eine köstliche vegetarische Hauptspeise für 2-3 Personen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 2 0

Kommentare9

Maronisaibling mit Kürbisgemüse und Bandnudeln

  1. Xanadu7100
    Xanadu7100 kommentierte am 28.10.2015 um 13:58 Uhr

    Super Rezept

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 25.07.2015 um 08:20 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  3. rudi1
    rudi1 kommentierte am 28.05.2015 um 05:58 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  4. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 07.05.2015 um 07:03 Uhr

    super

    Antworten
  5. Sweety01
    Sweety01 kommentierte am 24.03.2015 um 11:09 Uhr

    klasse Rezept!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche