Marillenrollen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Mürbteig:

  • 280 g Mehl (glatt)
  • 180 g Butter
  • 100 g Staubzucker (fein gesiebt oder Feinkristallzucker)
  • 2 Dotter
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Vanillezucker
  • Zitronenschale (frisch gerieben oder Zitronenschalenpulver)

Für die Fülle:

  • 100 g Marillen (getrocknet und fein gehackt)
  • 1 cl Marillenschnaps
  • 100 g Marzipanrohmasse (mit feiner Reibe reiben)
  • 50 g Staubzucker

Zum Bestreichen:

Sponsored by Weihnachtsbäckerei aus Österreich

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel oder auf eine Arbeitsfläche geben. Mit den Händen vermischen und rasch zu einem Mürbteig verarbeiten. Abgedeckt im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden rasten lassen. Auf der bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen zwei Backmatten mit einem Rollholz dünn ausrollen und mit verquirltem Ei bestreichen. Überschüssiges Mehl vor dem Einrollen mit einem Mehlbesen oder Pinsel abkehren. Für die Fülle alle Zutaten gut vermengen und zwischen zwei Backmatten oder einer Folie ausrollen (sollte 2/3 der Mürbteigfläche abdecken). Das Marillenrechteck auf die unteren 2/3 des Mürbteigs legen und gemeinsam einrollen. Dabei etwas andrücken, damit die Massen sich verbinden. Kurz tiefkühlen oder kühl stellen und mit dem Sägemesser in Scheiben schneiden. Auf ein vorbereitetes Blech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 165 bis 175 C° 10 bis 12 Minuten unter Aufsicht backen.

Tipp

Anstelle von Marillen und Marillenschnaps können Sie im gleichen Verhältnis auch getrocknete Äpfel mit Apfelschnaps oder Granatapfelsirup bzw. getrocknete Ananasstücke mit Kokoslikör oder Sirup verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Marillenrollen

  1. Illa
    Illa kommentierte am 01.01.2016 um 16:55 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche