Marillen-Blättergebäck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für das Marillen-Blätterteiggebäck Butter und Zucker schaumig rühren,   Eigelb und Mandelmus nach und nach einrühren, dann Zitronensaft, Zitronenschale, Salz und Mehl dazugeben und rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig für 1/2 Stunde kühl stellen und inzwischen den Backofen auf 200° vorheizen.

Den Teig ausrollen und auf einer bemehlter Fläche 4 Millimeter dicke Kreise mit 4 bis 5 Zentimetern Durchmesser ausstechen und dicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Eiklar mit Wasser kurz aufschlagen und die Kekse damit bestreichen. Für 10 bis 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen und die noch warmen Teigscheiben mit warmer Marillenmarmelade bestreichen und mit gehackten Mandeln bestreuen.

Marillen-Blättergebäck vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Sie können mit genau diesem Rezept auch süße, gebackene Ravioli machen. Dafür die obere Hälfte jedes, noch rohen Teigkreises mit der Marmelade und den Mandeln bestreuen und die andere Hälfte darauf klappen. Mit einer Gabel die Ränder verschließen.

So können Sie das Marillen-Blättergebäck leicht mit zu einem Picknick nehmen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Marillen-Blättergebäck

  1. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 10.11.2015 um 18:45 Uhr

    toll

    Antworten
  2. koche
    koche kommentierte am 14.09.2015 um 12:24 Uhr

    super

    Antworten
  3. thereslok
    thereslok kommentierte am 20.07.2015 um 21:10 Uhr

    ganz tolles Rezept

    Antworten
  4. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 20.07.2015 um 09:24 Uhr

    Die Empfehlung der Redaktion muß ich demnächst ausprobieren- momentan ist mir zu heiß dazu

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche