Kürbis-Chutney

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 50

Für das Kürbis-Chutney den Kürbis schälen, waschen, Kerne und Fasern entfernen, das Mark mit einem Löffel herauskratzen, Fleisch in kleine Würfel schneiden und abwiegen (1 kg).
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Zutaten mit Rosinen vermengen. Zucker mit Essig verrühren, mit Zimt-, Nelken-, Curry-, Ingwer- und Kurkumapulver, Cayennepfeffer und Salz in einen Topf geben. Die übrigen Zutaten hinzufügen, zum Kochen bringen, etwa 40 Minuten dünsten lassen und ab und zu durchrühren. Sollte zu viel Flüssigkeit verdampfen, etwas Wein hinzugießen.
Chutney mit Salz abschmecken, sofort kochend heiß, randvoll in gründlich gereinigte und gespülte Gläser mit Schraubverschluss geben. Gläser sofort verschließen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen. Gläser kühl aufbewahren.

Tipp

Das Kürbis-Chutney eignet sich besonders gut als Beilage zu Eierschwammerln und Rindfleisch sowie auch zum steirischen Vulcanoschinken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 3 5

Kommentare14

Kürbis-Chutney

  1. nogo123
    nogo123 kommentierte am 22.09.2016 um 13:36 Uhr

    schmeckt mir zu weihnachtlich..wie soll das bitte zu eierschwammerl passen?

    Antworten
  2. 7ucy
    7ucy kommentierte am 08.02.2016 um 18:38 Uhr

    Welcher Kürbis ist am besten geeigenet?(:

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 10.02.2016 um 09:51 Uhr

      Liebe 7ucy, für das Rezept können Sie eigentlich jeden beliebigen Speisekürbis verwenden. Werfen Sie doch einen Blick in folgenden Artikel: http://www.ichkoche.at/kuerbis-lexikon. Sicher finden Sie Inspiration für die Kürbiswahl. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. sarnig
    sarnig kommentierte am 08.12.2015 um 18:41 Uhr

    Gut

    Antworten
  4. alex64
    alex64 kommentierte am 18.11.2015 um 16:52 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche