Krautfleckerl mit Speck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Fleckerl
  • 500 g Weißkraut
  • 120 g Speck (mit kräftigem Geschmack)
  • 2 EL Kristallzucker
  • 1 Stück Zwiebel
  • Öl (für die Pfanne)
  • 1 kräftiger Schuss Süßwein
  • Pfeffer
  • Salz
  • Gemüsesuppe (zum Aufgießen)
  • Kümmel

Für die Krautfleckerl mit Speck die Zwiebel schälen und fein hacken. Die äußeren Blätter und den Strunk vom Krautkopf entfernen und diesen in kleine Stücke schneiden.

Von einem kräftigen Speck die Schwarte wegschneiden und in Würfel schneiden.

Für die Fleckerl einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Nudeln darin nach Packungsanleitung gar kochen und abgießen.

In einer großen Pfanne wenig Öl erhitzen und den Speck darin anbraten. Die Zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten. Einen Löffel Zucker darüberstreuen und alles kurz karamellisieren lassen.

Nun das Kraut hinzugeben, kurz anrösten und mit Süßwein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Suppe hinzugeben und das Kraut ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, sodass es weich ist, aber trotzdem noch ein wenig Biss hat.

Vor dem Servieren die Fleckerl zu dem Kraut hinzugeben und in der Pfanne nochmals kurz erhitzen.

Die Krautfleckerl mit Speck mit Petersilie garnieren und servieren.

Video Krautfleckerl mit Speck

Tipp

Die Krautfleckerl mit Speck schmecken noch besser, wenn Sie mit einem Tupfer Sauerrahm serviert werden.

Finden Sie hier viele weitere herrliche Rezepte mit Kraut & Kohl

Was denken Sie über das Rezept?
30 8 7

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare116

Krautfleckerl mit Speck

  1. FJHOFER
    FJHOFER kommentierte am 07.10.2015 um 11:57 Uhr

    sehr gut, bitte gebt noch ein Stück Butter dazu, das rundet den Geschmack ab!!!

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 07.10.2015 um 10:57 Uhr

    Am besten schmecken die Krautfleckerl mit geräucherten Bauchspeck (Hamburgerspeck). Ich röste den Zwiebel und den Speck immer gleichzeitig an da durchzogener Speck ansonsten zu hart wird!

    Antworten
  3. W@lzer
    W@lzer kommentierte am 11.02.2017 um 14:28 Uhr

    Bei uns gibt's Krautfleckerl immer, wenn Bratensaft übriggeblieben ist.Das macht sie perfekt

    Antworten
  4. biofritzi
    biofritzi kommentierte am 25.01.2017 um 14:59 Uhr

    20 min. Kochzeit dünkt mir zu wenig. Ich koche Kraut ca. 1 Stunde, oder mache ich da etwas falsch?? Das ist auch leider der Grund, weshalb ich es selten mache.

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 25.01.2017 um 15:42 Uhr

      Liebe biofritzi, die Kochzeit hängt natürlich auch davon ab, wie fein das Kraut geschnitten ist bzw. wie knackig man es haben möchte. Sie können das Kraut selbstverständlich auch länger köcheln lassen. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche