Kartoffel-Brandteig Ringe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Kartoffelpüree:

Für den Brandteig:

  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 3 Eier (Größe M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch

Für die Kartoffel-Brandteig Ringe die Kartoffeln schälen, kochen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Wasser und Milch zum Kochen bringen. Die Butter dazugeben und schmelzen lassen. Wenn die Butter geschmolzen ist, das Mehl auf einmal dazugeben und mit einem Kochlöffel kräftig rühren.

Am Anfang wird es ein bisschen krümelig, doch nach 3-4 Minuten formt sich ein Teigkloß. Diese Kugel in eine Schüssel legen und die Eier, eins nach dem anderen, einrühren. Noch 5 Minuten weiterrühren, bis alles schön cremig ist. Dann Salz und Pfeffer zugeben.

Die kalten Kartoffeln zerdrücken (grob oder ganz fein, je nach Geschmack). Ein bisschen Muskatnuss hineinreiben und 2 EL Milch zugeben, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Jetzt Püree und Brandteig vorsichtig mit dem Teigschaber zusammenrühren. In einen Spritzbeutel mit großer Tülle geben und kleine Ringe mit ungefähr 8 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

Eigelb und 2 EL Milch verrühren und die Ringe damit bepinseln. Für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis sie goldbraun sind.

Tipp

Die Kartoffel-Brandteig Ringe passen gut zu Fleischgerichten. Sie sind eine etwas schlankere Version, als die ursprünglichen Pommes Dauphines, die man normalerweise frittiert.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare12

Kartoffel-Brandteig Ringe

  1. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 12.12.2015 um 17:28 Uhr

    Sehr gute Beilage.

    Antworten
  2. theresia feldbaumer
    theresia feldbaumer kommentierte am 04.01.2016 um 16:00 Uhr

    Super!gut!

    Antworten
  3. romeo59
    romeo59 kommentierte am 02.12.2015 um 22:58 Uhr

    Schon gespeichert

    Antworten
  4. OH65
    OH65 kommentierte am 01.12.2015 um 23:29 Uhr

    einfach gut

    Antworten
  5. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 01.12.2015 um 22:43 Uhr

    gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche