Kärntner Reinling mit Mostschaum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 g Germ
  • 50 g Zucker
  • etwas Milch (lauwarm)
  • 1/2 kg Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 80 g Butter (zerlassen)
  • 80 g Zucker
  • 40 g Zimtpulver
  • 60 g Haselnüsse (fein gehackt)
  • 40 g Rosinen
  • 60 g Butterschmalz
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für den Mostschaum:

  • 1/2 l Apfelmost
  • 200 g Zucker
  • 7 Eidotter

Zunächst aus Germ, wenig Zucker und etwas Milch ein Dampfl abmischen und an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Wenn das Dampfl Blasen wirft, das Mehl darunter mischen, restlichen Zucker, Salz, Butter, Ei, Eidotter und so viel Milch dazugeben, dass ein weicher, geschmeidiger Germteig entsteht. Den Teig mehrmals auf der Arbeitsplatte abschlagen und abermals zugedeckt gehen lassen, bis er etwa das Doppelte seines ursprünglichen Volumens erreicht hat. Den Teig danach wieder zusammenschlagen, noch einmal gründlich durchkneten und rechteckig auf eine Dicke von etwa 1/2 cm ausrollen. Diesen Teigfleck mit zerlassener Butter bestreichen, mit Zucker, Zimtpulver, Haselnüssen und Rosinen bestreuen und zusammenrollen. Die so entstandene Rolle schneckenförmig in eine mit flüssigem Butterschmalz ausgestrichene Guglhupfform drücken, nochmals 1 Stunde gehen lassen und im auf 170 °C vorgeheizten Backrohr 80 bis 90 Minuten goldgelb backen. Den Reinling mit Staubzucker bestreuen und auskühlen lassen. Kurz vor dem Aufschneiden Apfelmost, Zucker und Eidotter mit der Schneerute über Dunst zu einem leichten, lockeren Schaum aufschlagen und diesen über die angerichteten Reinlingstücke gießen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 0 0

Kommentare3

Kärntner Reinling mit Mostschaum

  1. ressl
    ressl kommentierte am 31.08.2014 um 06:59 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 23.06.2014 um 05:11 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. ichkoche.at_nervt
    ichkoche.at_nervt kommentierte am 04.01.2014 um 07:58 Uhr

    sehr traditionell

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche